archive-ch.com » CH » V » VVS.CH

Total: 10

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Home
    einhalten und die dem zufolge ausschliesslich mit qualitativ hochwertigen Markenprodukten arbeiten Vending Qualitätssicherung Der Vending Verband Schweiz setzt sich als Verbandsorganisation der Branche laufend für die Qualität aller Erzeugnisse aller Dienstleistungen und der ganzen Logistikkette ein Angefangen von der Technik und Wartung der Vending Automaten über die vorschriftsmässige mikrobiologische Reinigung bis zur Neubefüllung mit genussfrischen Markenprodukten Vending Beratung Der Vending Verband Schweiz berät und begleitet seine Mitgliedsfirmen in Bereichen des

    Original URL path: http://www.vvs.ch/index.php/de/ (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Über uns
    Die Geschäftsstelle Vending Verband Schweiz Sandstrasse 7e 3322 Schönbühl Telefon 41 0 31 312 90 12 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein www vvs ch Administration Brigitte Burri Der Vorstand Präsident Peter Lüthi Mobile 079 646 37 38 Mitglieder Coca Cola HBC Schweiz AG Brüttisellen Thomas Schläpfer Dallmayr Automaten Service SA Barbengo Giulio Micheli Kontroll Systeme SB AG Uetikon am See Michael

    Original URL path: http://www.vvs.ch/index.php/de/ueber-uns (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Vending
    von Öffnungszeiten Schichtbetrieb oder Feiertag Operating Für Ihren Komfort steht hinter Vending eine ausgeklügelte Dienstleistung und Logistik Teil Operating als Kooperation Bei diesem Operating Vertrag wird Ihr Vending Automat durch eine zuvor sorgfältig instruierte Betreuungsperson Ihres Betriebes aufgefüllt und gereinigt Die regelmässige technische Wartung übernimmt Ihr Operating Partner Full Operating Full Service Bei diesem Operating Vertrag übernimmt Ihr Operating Partner den ganzen Service Von der täglichen Neubefüllung mit Markenprodukten über die fachmännische Reinigung bis zur regelmässigen technischen Wartung Service Hotline Es kommt selten vor aber jede noch so perfekte Maschine kann einmal streiken In diesem Fall genügt ein Telefon und Ihr Operating Partner ist sofort vor Ort Oekonomie Vending geht mit allen Ressourcen sparsam und rücksichtsvoll um Mit Geld Zeit Material und mit der Umwelt Vending ist Outsourcing Vending bedingt keine unternehmerischen Investitionen Im Gegenteil mit Vending können Sie einen kompletten Dienstleistungsbereich outsourcen Das System finanziert sich selbst Vending ist schnell Durch optimale Standortwahl geht um sich von Vending Maschinen bedienen zu lassen keine unnötige Zeit verloren Vending ist easy An Vending Automaten kann durch Münzeinwurf mit Bargeld bezahlt werden Neu jedoch auch mit Key Cards e CASH Badge und Konto Abbuchung Vending ist Sparen und Oekologie Dank Stromspar Einrichtungen

    Original URL path: http://www.vvs.ch/index.php/de/vending (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Mitglieder
    Kontroll Systeme SB AG Blumentalstrasse 10 8707 Uetikon am See Tel 044 921 62 62 Fax 044 921 62 63 www kontroll systeme ch Microtronic AG Dünnernstrasse 32 4702 Oensingen Tel 062 388 45 45 Fax 062 388 45 55 www microtronic ch Oxymount AG Tödistrasse 53 8810 Horgen Tel 044 783 86 66 Fax 044 783 86 67 www oxymount com vendCom Schweiz GmbH Lindenweg 4 3225 Müntschemier Telefon 032 313 75 75 Fax 032 313 75 77 www vendcom ch Produktelieferanten Automatenhersteller Organisationen etc Aequator AG St Gallerstrasse 229 9320 Arbon Tel 071 447 80 60 Fax 071 447 80 65 www aequator ch BRITA Wasser Filter Systeme AG Gassmatt 6 6025 Neudorf Tel 041 932 42 00 Fax 041 932 42 01 www brita net Cafina AG Römerstrasse 2 5502 Hunzenschwil Tel 062 889 42 42 Fax 062 889 42 89 www cafina ch Ditting Maschinen AG Länggenstrasse 34 8184 Bachenbülach Telefon 044 864 18 15 www dittingswiss ch Coca Cola HBC Schweiz AG Stationsstrasse 33 8306 Brüttisellen Tel 044 835 91 11 Fax 044 835 91 91 www cokeonline ch Franke Kaffeemaschinen AG Franke Strasse 2 4663 Aarburg Tel 062 787 31 31 Fax 062 787 30 37 www franke ch Macos SA Via Cantonale 11c 6855 Stabio Tel 091 647 15 40 Fax 091 647 38 83 www caffecondor ch Mars Schweiz AG Baarermattstrasse 6 6300 Zug Tel 041 769 14 14 Fax 041 769 16 16 www effem com Nestlé Suisse S A Blumenfeldstrasse 15 Postfach 9401 Rorschach Tel 071 844 81 11 Fax 071 844 81 70 www nestleprofessional ch Nestlé Waters Suisse SA Case postale 1525 Henniez Tel 026 668 68 68 Fax 026 668 68 00 www nestle waters ch Rivella AG Neue Industriestrasse 10 4852 Rothrist Tel 062 785 41

    Original URL path: http://www.vvs.ch/index.php/de/mitglieder (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Ernährung
    Becher sollte eigentlich auf einem Silbertablett serviert werden Kaffee in bester Kaffeehaus Qualität Sie haben die Wahl zwischen Kolben Kaffee und Instant Kaffee in Markenqualität mit oder ohne Crème Vending Automaten nach Ihrem Geschmack Je nach bevorzugtem Kaffee ist Ihr Vending Automat mit einer Kolben Kaffeemaschine mit einer Instant Version oder mit beidem ausgerüstet Preis Leistung unübertroffen Mit einem fairen Preis pro Becher bezahlen Vending Kaffee Liebhaber nur ca 1

    Original URL path: http://www.vvs.ch/index.php/de/ernaehrung (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Newsletter 2 / 2016
    Home Über uns Vending Mitglieder Ernährung News Newsletter 2 2016 Newsletter 1 2016 Publikationen Kontakt Links deutsch français italiano Newsletter 2 2016 Copyright 2016 All Rights Reserved

    Original URL path: http://www.vvs.ch/index.php/de/news/newsletter-5 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Newsletter 1 / 2016
    Home Über uns Vending Mitglieder Ernährung News Newsletter 2 2016 Newsletter 1 2016 Publikationen Kontakt Links deutsch français italiano Newsletter 1 2016 Copyright 2016 All Rights Reserved

    Original URL path: http://www.vvs.ch/index.php/de/news/newsletter-4 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Publikationen
    Kontos der Vergangenheit an Eine elektronische Geldbörse im Handy kann elegant über die Luft aufgeladen und jederzeit abgefragt werden over the air Das Guthaben wird benutzt um an jedem NFC Lesersystem durch einfaches Hinhalten des Handys zu bezahlen sofern das Guthaben ausreicht Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Anwendungsformen für die Bezahlung an Kassen Verpflegungsautomaten Ticket Automaten oder U Bahn Schranken Die kontaktlose Kommunikation zwischen NFC Lesersystem und Handy ist enorm schnell sicher und praktisch Momentan sind erst wenige NFC Handy Modelle auf dem Markt Aber die innovative NFC Technologie für die kontaktlose Datenübertragung auf kurze Distanz kombiniert mit dem globalen Mobilfunk GSM bieten grenzenlose Anwendungsformen auf dem Handy In absehbarer Zeit dürften NFC Applikationen eine Reihe von Dienstleistungen des täglichen Bedarfs mehr als befriedigen Von ökologischen Wundern kompostierbaren Bechern und das Recht am Abfall Über Produkte hergestellt aus erneuerbaren oder nachwachsenden Rohstoffen wird derzeit viel geredet und noch mehr geschrieben Was dabei immer wieder hervorgehoben wird ist die Kompostierbarkeit und deren Nützlichkeit für die Umwelt Wie sieht die Ökobilanz aber tatsächlich aus KunststoffabfälleEine veröffentlichte Studie im Auftrag des Baudepartementes Basel Stadt Oktober 2004 hat aufgezeigt dass kompostierbares Geschirr ökologisch nicht besser ist als herkömmliches Die Herstellung brauche zu viel Energie und das Littering Wegwerfen von Abfall werde damit gefördert Die Carbotech AG hat die Ökobilanz von kompostierbarem und üblichem Wegwerfgeschirr wissenschaftlich untersucht Kompostierbare Becher aus Polymilchsäure PLA schnitten dabei 30 Prozent schlechter ab als PET kompostierbare aus Stärke gar doppelt so schlecht Die Hauptursache liegt offensichtlich bei der Herstellung des Rohmaterials mit hohem Energieaufwand und Säurebildung Rezyklierte KunststoffbecherFazit die Kompostierung sei ökologisch zwar eine Spur besser als die Verbrennung in einer KVA sie hole jedoch den Energie Mehraufwand der Herstellung bei weitem nicht auf Zudem hat kompostierbares Geschirr offenbar kontraproduktive Auswirkungen auf die öffentliche Sauberkeit Allein durch den positiv besetzten Begriff kompostierbar legitimiere man die Wegwerfmentalität nicht nur sondern begünstige sie geradezu Folie aus rezykliertem KunststoffDas Littering ist so auch bei öffentlichen Stellen schon längst zum Thema geworden Ein von Irland eingebrachter Vorstoss auf EU Ebene Einweggeschirr zu besteuern ist zum Beispiel bereits in der Vernehmlassung Der Kanton Thurgau will Littering unter Strafe stellen Thurgauer Zeitung Dezember 2005 Das achtlose Liegenlassen von Abfall soll also ein Anzeigedelikt werden Dadurch könnten Bussen verhängt und die Littering Sünder zur Kasse gebeten werden Frankreich geht seinen eigenen Weg Unter dem Motto Protégeons notre environnement misons sur le biodégradable schützen wir unsere Umwelt setzen wir auf BAW wird versucht der immens ansteigenden Flut von Wegwerfprodukten aus Kunststoff Herr zu werden Kundenspezifisch bedruckte BecherUnd es gibt noch einen Weg wie wir die Streitfrage sinnvoll angehen können nämlich die Wiederverwertung gebrauchter Becher in Form von aufbereitetem Rezyklat Wir beschreiten diesen Weg in der Schweiz schon seit Jahren und werden in diesem Vorhaben durch vorbildliche Zusammenarbeit mit einem einschlägigen Unternehmen der Vendingbranche unterstützt Dieser ökologisch nachhaltige Beitrag wäre es sicher wert weitere Nachahmer zu finden In ähnlicher Form treffen wir das Prinzip der Wiederverwertung ja täglich an PET und Glas Flaschen stehen als weiteres Beispiel Nun soll es nicht der Sinn dieses Beitrages sein diese kurz aufgezeigten Vorstösse und Massnahmen zu werten oder deren Wirksamkeit und Konsequenzen zu kommentieren Doch vermag er vielleicht aufzuzeigen wie sich Rahmenbedingungen ständig verändern können und wir davon ausgehen müssen dass sie es auch werden BAW biologisch abbaubare Werkstoffe Text verfasst aus der Sicht unseres Mitglieds Bellaplast AG Altstätten eines Herstellers für Lebensmittelverpackungen Kaffee Tee Kaffee ist nicht nur ein anregendes Genussmittel sondern auch ein überaus wichtiges Welthandelsgut welches in der Rangliste der weltweit gehandelten Rohstoffe hinter Erdöl den Rang zwei einnimmt Anbau Aufbereitung Handel Transport Veredelung und Konsum verbinden Millionen von Menschen in aller Welt und hat somit eine enorme soziale kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung Kaffee wird in rund 80 Ländern zwischen dem 25 Grad nördlicher und dem 25 Grad südlicher Breite angebaut Damit wir einen Sack mit Kaffeebohnen füllen können benötigt es rund 100 gut tragende Kaffeesträucher Der Kaffee wird von der Ernte an immer wieder geprüft probiert und klassifiziert Fachleute riechen schmecken und begutachten ihn Auf dem langen Weg vom Ursprung bis zu uns werden laufend Muster gezogen und uns zugestellt Wir wollen die Kontrolle und die Gewähr dass wir auch die hohe Qualität erhalten welche wir bestellt haben Nebst diverser sortenreiner Arabicas werden je nach gewünschtem Geschmack und Aroma einer Kaffeemischung verschiedene Sorten Arabicas und Robustas unterschiedlicher Herkunft und Qualität aufeinander abgestimmt Eine Mischung kann zwischen 3 und 8 verschiedene Provenienzen enthalten Da Kaffee ein Naturprodukt ist vielen Einflüssen unterliegt und ausserdem nicht immer in allen Sorten und Qualitäten verfügbar ist erfordert es ein grosses Können den Verbrauchern stets das gewohnte gleich gute Produkt anbieten zu können Das Rösten der Kaffeebohnen ist eine Kunst Erst durch die Röstung entfaltet der Kaffee sein charakteristisches Aroma Bei diesem Vorgang werden ätherische Öle freigesetzt Diese Kaffeeöle sind leicht flüchtig und Träger der typischen Aroma und Geschmacksstoffe Da diese wasserlöslich sind kommen sie im Kaffee schön zur Entfaltung Sauerstoff ist der grösste Feind gerösteter Bohnen denn er lässt die feinen Aromaöle oxidieren Die Verpackung soll so beschaffen sein dass der Kaffee geschmacklich biologisch und physiologisch einwandfrei bleibt Dank einer qualitativ guten Verpackungsfolie können wir auf dem Röstkaffee eine Halbarkeit von einem Jahr garantieren Zu guter Letzt brauchen wir noch die richtige Wasserqualität die ideale Kaffeemaschine welche auf Ihre persönliche Kaffeeemischung optimal eingestellt ist Wir hoffen dass Sie jetzt Lust auf einen feinen aromatischen Kaffee bekommen haben und wir wünschen Ihnen eine angenehme Kaffeepause Text verfasst aus der Sicht der Firma Giger Café AG Gümligen Kaffeespezialitäten Genuss mit Abwechslung Innovation im Bereich der Technik aber auch die Bereitschaft der VVS Mitglieder Bewährtes zu verlassen und Neues zu wagen bieten heute im Vendingbereich dem Konsumenten vielfältige Möglichkeiten nebst den bewährten Kaffeeprodukten auch andere Spezialitäten zu geniessen Ein frisch aufgebrühter Cappuccino oder Chococcino Vaniloccino Frappe oder vielleicht eine feine crèmige Choco Latte sind nur einige der Möglichkeiten welche wir heute unseren Konsumenten anbieten können Die Dienstleister wollen ihren Konsumenten erstklassige Produkte zu einem fairen Preis anbieten Spezialitäten jedoch bedingen leicht angehobene Endpreise Für Cappuccino oder Chococcino wird ein erstklassiger Espresso mit Schokolade und Milchpulver angereichert Feinstes Schokoladepulver oder Ovomaltine mit crèmigem Milchpulver verfeinert die herrliche Choco Latte und Ovomilch Diese Spezialitäten haben jedoch ihren Preis Der Warenaufwand verdoppelt sich sehr rasch einmal Deshalb rechtfertigt sich für diese zum Teil aufwändig zubereiteten Spezialitäten auch ein leicht höherer Becherpreis verglichen zu den normalen Kaffeeprodukten Vergleicht man das Preis Leistungs Verhältnis solcher Spezialitäten mit demjenigen in der Gastronomie schneidet die Vendingbranche allemal hervorragend ab Und all dies zu den gleichen Preisen wie ein gewöhnlicher Kaffee Der Konsument bezahlt weiterhin seine 90 Rappen oder darf s es bitzeli meh sii Der Vending Verband Schweiz wünscht Ihnen weiterhin eine schöne Pause Andere Heissgetränke Genuss mit Abwechslung Innovation im Bereich der Technik aber auch die Bereitschaft der VVS Mitglieder Bewährtes zu verlassen und Neues zu wagen bieten heute im Vendingbereich dem Konsumenten vielfältige Möglichkeiten nebst den bewährten Kaffeeprodukten auch andere Spezialitäten zu geniessen Ein frisch aufgebrühter Cappuccino oder Chococcino Vaniloccino Frappe oder vielleicht eine feine crèmige Choco Latte sind nur einige der Möglichkeiten welche wir heute unseren Konsumenten anbieten können Die Dienstleister wollen ihren Konsumenten erstklassige Produkte zu einem fairen Preis anbieten Spezialitäten jedoch bedingen leicht angehobene Endpreise Für Cappuccino oder Chococcino wird ein erstklassiger Espresso mit Schokolade und Milchpulver angereichert Feinstes Schokoladepulver oder Ovomaltine mit crèmigem Milchpulver verfeinert die herrliche Choco Latte und Ovomilch Diese Spezialitäten haben jedoch ihren Preis Der Warenaufwand verdoppelt sich sehr rasch einmal Deshalb rechtfertigt sich für diese zum Teil aufwändig zubereiteten Spezialitäten auch ein leicht höherer Becherpreis verglichen zu den normalen Kaffeeprodukten Vergleicht man das Preis Leistungs Verhältnis solcher Spezialitäten mit demjenigen in der Gastronomie schneidet die Vendingbranche allemal hervorragend ab Und all dies zu den gleichen Preisen wie ein gewöhnlicher Kaffee Der Konsument bezahlt weiterhin seine 90 Rappen oder darf s es bitzeli meh sii Kaltgetränke Dem Bewährten treu an Neuem interessiert Der Schweizer Getränkemarkt zeichnet sich punkto Volumen durch eine grosse Stabilität aus Weit interessanter zu beobachten ist das Verhalten der Konsumenten die neben den Klassikern klar auf Innovationen setzen Ein Gespräch mit Beat Seiler Head of Business Development Coca Cola Beverages AG Vending Verband Schweiz Wie präsentiert sich heute der Schweizer Getränkemarkt Beat Seiler Head of Business Development Coca Cola Beverages AG Beat Seiler Seit 1997 gilt er als stabil Grosse Veränderungen wurden in den letzten Jahren nicht verzeichnet Das Gesamtvolumen beläuft sich auf rund vier Milliarden Liter Am Meisten wird in der Schweiz Kaffee getrunken dies entspricht gemäss Zahlen 2006 einem Marktanteil von rund 20 Prozent An zweiter Stelle befindet sich die Sparte Wasser mit einem Anteil von 18 5 Prozent gefolgt von Milch mit 13 5 Prozent sowie CSDs den Carbonated Soft Drinks mit 13 2 Prozent VVS Was zeichnet den Schweizer Getränkemarkt im Vergleich etwa mit den Nachbarländern aus BS Es sind gewisse kulturelle Unterschiede festzustellen zum Beispiel im Bereich Wasser Auffällig dabei ist dass in der Schweiz zu rund zwei Dritteln kohlensäurehaltige Wässer konsumiert werden und sich der Anteil an stillen Produkten eher auf niedrigem Niveau bewegt In anderen Ländern ist dies gerade umgekehrt VVS Wie ist das Verhalten der Getränke Konsumentinnen und Konsumenten in der Schweiz zu beurteilen BS Die Schweizerinnen und Schweizer zeichnen sich durch eine hohe Marken und Geschmackstreue aus Etablierte Marken wie Coca Cola Regular gehören dabei zu den beliebtesten Erfrischungsgetränken Auf der anderen Seite ist ein grosses Interesse an allen neuen Produkten festzustellen Man schätzt die alten Werte und ist gleichzeitig sehr neugierig wenn es um Produktinnovationen und aktuelle Trends geht VVS In welche Richtung wird sich Ihrer Meinung nach der Markt in nächster Zeit entwickeln BS Bei den Produkten wird der Fokus in Zukunft noch mehr in Richtung Abdeckung der Bedürfnisse der Konsumentinnen und Konsumenten gelegt werden Dazu gehören die Trends zu mehr Gesundheit Wellness Convenience oder Verpflegung unterwegs Gerade im Bereich Vending muss diesem Umstand in Zukunft noch mehr Rechnung getragen werden VVS In welcher Form BS Zum Beispiel mit spezifischen Produkten die den entsprechenden Bedürfnissen der Konsumenten respektive den unterschiedlichen Standorten angepasst werden Unterschiede kann es zum Beispiel bei Packungsgrössen Geschmacksvorlieben oder Verkaufspreisen geben Aber auch Grossanlässe wie die EM 08 fordern uns heraus neue Lösungen zu finden VVS Welchen Stellenwert nehmen in Ihrem Unternehmen die Innovationen ein BS Neben unseren bewährten Klassikern setzen wir ganz klar auf Innovationen Mit der äusserst erfolgreichen Lancierung von Coca Cola zero haben wir bewiesen dass wir mit unseren neuen Produkten auf dem richtigen Weg sind Weitere gute Beispiele in letzter Zeit waren die Markteinführungen von Valser Viva Heidelbeer Honig oder die Nestea Limited Edition Exotic Ananas VVS Wie gehen Sie bei der Entwicklung von neuen Produkten vor BS Voraussetzung dafür ist den heutigen Markt exakt zu verstehen und die Entwicklungen der nächsten Jahre zu erahnen Das ist besonders anspruchsvoll da sich die Bedürfnisse der Konsumenten immer schneller ändern und man sich als Unternehmen immer wieder anpassen muss VVS Was ist von Seiten Coca Cola in den nächsten Monaten an Innovationen zu erwarten BS lacht Das würde unsere Konkurrenz auch gerne wissen Im Ernst darüber will ich keine Auskunft geben Ich kann Ihnen aber versprechen dass wir weiter mit neuen Produkten für Aufsehen sorgen werden Warum sind Vitamine so wichtig für eine gute Arbeitsleistung Arbeitsgewinn statt verlust Kennen Sie das Sie sitzen am PC sollten sich auf die Arbeit konzentrieren aber ihr Körper rebelliert schon lange und verlangt nach Vitaminen und Mineralstoffen Ein kurzer Unterbruch mit Gang zum Automaten ist kein Zeitverlust sondern durch den Konsum einer gesunden Zwischenverpflegung auf die Dauer ein Arbeitsgewinn Multi Vitamine vorwärts marsch Fruchtsäfte sind nicht nur geschmacklich beliebt sondern dank dem Gesundheitsbonus stets auf der Überholspur Den besten Nutzen Beitrag zur Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen leisten die Multivitamin Fruchtsäfte Durch die Anreicherung mit einer ausgewogenen Vitamin Mischung entstehen neue Aromen welche dem Konsumenten fast keine Wünsche mehr offen lassen Nicht nur ein Durstlöscher wird geboten sondern gratis dazu ein Konzentrationskick für Ihre Arbeitsleistung inkl exotischem Flair Bestens geeignet für Ihren Verpflegungsautomaten Durch konsumgerechte Gebinde und Haltbarkeiten sind Fruchtsäfte als Pausen Power prädestiniert für Ihren Automaten Der VVS Vending Verband Schweiz unterstützt die Fachkompetenz der führenden Schweizer Automaten Operator Sie decken mit einem umfassenden Sortiment an Fruchtsäften Ihre Bedürfnisse ab und besorgen selbstverständlich einen optimalen Gesamtservice Zögern Sie nicht die Vending Firma in Ihrer Nähe zu kontaktieren Wir beraten Sie gerne und haben stets ein offenes Ohr für Ihre Wünsche Ein Mitgliederverzeichnis mit Ihrem nächstgelegenen Vending Partner senden wir Ihnen kostenlos zu Hektik Stress Konzentrationsschwierigkeiten Regelmässiges Trinken belebt den Geist Ob Mineralwasser Süsswasser Eistee oder Fruchtsaft Trinken ist ein Muss für Jung und Alt Unser Körper besteht zu ca 60 Wasser Ein erwachsener Mensch verbraucht pro Tag bis zu 3 Liter die er wieder ersetzen muss Durch eine regelmässige Flüssigkeitszufuhr wird Stress abgebaut und die Konzentrationsfähigkeit bleibt erhalten Zusätzlich benötigt unser Körper auch diverse Vitamine welche die Gesundheit fördern und vor Krankheiten schützen Es geht also nichts über durstlöschende erfrischende und genussvolle Muntermacher in den Pausen aber auch während der Arbeit Qualitativ hochwertige Mineralwässer Süssgetränke und Fruchtsäfte schmecken hervorragend und versorgen unseren Körper mit neuem Power Oft verpflegen wir uns während des Tages nur mit ein paar Drinks und Snacks Dieses Bedürfnis nach kleinen Zwischenmahlzeiten kann durch ein optimales Pausenverpflegungskonzept gedeckt werden Die Mitglieder des VVS Vending Verband Schweiz beraten Sie gerne Von der massgeschneiderten Lösung bis hin zum Rundumservice der Verpflegungsautomaten die Ansprechpartner in Ihrer Nähe sind jederzeit für Sie da Alle dem VVS Vending Verband Schweiz angeschlossenen Firmen sind langjährige Profis auf diesem Gebiet Pausen Snacks Zwischenverpflegung individuell schnell und gesund Verpflegung als Nebensache In der heutigen Gesellschaft haben wir immer weniger Zeit für eine ausgewogene Ernährung Schnelligkeit ist Trumpf bevor wieder die Arbeitspflicht ruft Wer die Verpflegung zur Nebensache degradiert fühlt sich gestresst Denn nur mit einer gesunden und ausgewogenen Verpflegung sind wir im Arbeitsalltag leistungsfähig Von was reden wir Es geht um Zwischenverpflegung die uns zwischendurch den Hunger stillt den Durst löscht und dadurch den Geist fit hält Der Verpflegungsautomat überall und rund um die Uhr Ihr Verpflegungsautomat serviert Ihnen alles was der Magen begehrt Selbstbedienung à la carte rund um die Uhr unabhängig von Öffnungszeiten Ein vielfältiges Angebot an Getränken deckt die flüssige Verpflegung ab Auch der Food Bereich ist wichtig Neben süssen und salzigen Snacks sind immer mehr auch Frischprodukte gefragt Vending Firmen als Ihr direkter Partner Der Vending Verband Schweiz ist die versammelte Fachkompetenz der führenden Automaten Firmen in der Schweiz Sie bieten erstklassige Produkte auf Tastendruck und eine perfekte Logistik und Hygiene Die Mitglieder des VVS erarbeiten für Sie die massgeschneiderte Lösung Zudem sind die Vending Firmen Ihr persönlicher Butler denn ein optimaler Rundumservice ist genauso selbstverständlich wie eine breite Auswahl an Frischprodukten und Markenartikeln im Food und Getränkebereich Wo informiere ich mich Eine grosse Anzahl angeschlossener Firmen in Ihrer unmittelbaren Nähe berät Sie jederzeit gerne Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Homepage http www vvs ch Oder kontaktieren Sie uns via Mail Ein Mitgliederverzeichnis mit Ihrem nächstgelegenen Vending Partner senden wir Ihnen kostenlos zu Wir sind für Sie da Ernährungspyramide Ausgewogene Ernährung Voraussetzung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit Richtig ist auch Ein gesunder Lebensstil beinhaltet eine ausgewogene Ernährungsweise und Bewegung Oder auch Besseres Wohlbefinden durch ausgewogene Ernährung fördert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden Was heisst denn nun ausgewogene Ernährung Wenn die Ernährung den Energiebedarf des Menschen deckt also nicht zu reichlich aber auch nicht mangelhaft ist wenn sie alle wichtigen Nährstoffe in optimaler Menge und eben ausgewogenem Verhältnis enthält und wenn sie so weit wie möglich frei ist von schädlichen Stoffen dann ist sie ausgewogen Etwas anders ausgedrückt eine Mahlzeit soll nicht zu energie fett und salzreich sein uns ausreichend mit Kohlenhydraten und Eiweiss versorgen und uns genug Ballaststoffe Vitamine und Mineralien liefern Natürlich darf die Flüssigkeitszufuhr nicht vernachlässigt werden Mindestens 1 5 Liter sollten es am Tag sein Nicht warten bis ein Durstgefühl entsteht sondern regelmässig über den Tag verteilt trinken Sehr geeignet sind Wasser und ungezuckerte Getränke Zu beachten bei körperlicher Aktivität besteht ein deutlich erhöhter Flüssigkeitsbedarf Über die Hälfte der Nahrungsenergie sollte aus Kohlenhydraten bestehen wobei der persönliche Bedarf sehr unterschiedlich ist und von den jeweiligen Lebensumständen abhängt Kohlenhydrate stellen die notwendigen Energiequellen für die tägliche Ernährung dar Dabei geht es vor allem um die langsam verdaulichen Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte Kartoffeln Gemüse und Obst die eben langsam verdaut und so auch langsamer und kontinuierlich ins Blut aufgenommen werden Dies führt zu einem konstanten Blutzuckerspiegel welcher für die Leistungsfähigkeit verantwortlich ist Um Heisshunger und Leistungstiefs vorzubeugen sind kleinere Zwischenmahlzeiten ideal Obst fettarme Milchprodukte oder dünn belegte Vollkornbrote erhalten die Konzentrationsfähigkeit und belasten Verdauungsorgane und Kreislauf wenig Auch oder gerade im Berufsalltag gilt Nehmen Sie sich die Zeit und gönnen Sie sich Pausen für kleine Zwischenmahlzeiten Stress und Zeitdruck sind Feinde einer ausgewogenen Ernährung und vermindern die Leistungsfähigkeit Was wir eigentlich alle längst schon wissen zum Thema Ernährung es soll aber an dieser Stelle nochmals gesagt werden Wenig Fett und Zucker nicht zu viel Salz viel frisches Obst Gemüse und Salat wenig Fleisch und viele Getreide sowie Milchprodukte Nur essen wenn man tatsächlich Hunger hat bewusst essen aufhören zu essen wenn man satt ist Die Folgen von Fehl oder Mangelernährung wirken sich sowohl auf den Körper als auch auf die geistigen Fähigkeiten jedes Einzelnen aus und beeinträchtigen das Leistungsvermögen Verbieten Sie sich keine Lebensmittel es gibt keine gesunden oder ungesunden Lebensmittel auf die Menge Auswahl und Kombination kommt es an Ganz wichtig ist aber auch Gesunde Ernährung soll im Alltag umsetzbar sein und nicht zu einer komplizierten Wissenschaft werden die sogar in Stress ausartet Essen ist Genuss Essen soll Spass machen und das Wohlbefinden fördern Ausgewogene Ernährung im vorerwähnten Sinn ist auch aus dem Automaten möglich Unsere Mitgliederfirmen bestätigen dies Es wurden bereits entsprechend neue Verpflegungsprogramme eingeführt Zusammen mit Lebensmittel und Getränkeherstellern sind die Operatingfirmen laufend daran neue Produkte zu lancieren Das bestehende Produktesortiment wird stets erweitert um den Konsumenten attraktive Lösungen zu bieten 10 Regeln für eine ausgewogene Ernährung Vielseitig aber nicht zu viel essen Speisen geschmackvoll und schonend zubereiten Mit Kräutern würzen und weniger Salz verwenden Öfter dafür aber kleinere Mahlzeiten essen Weniger Fett Mehr Vollkornprodukte Weniger tierisches Eiweiss

    Original URL path: http://www.vvs.ch/index.php/de/publikationen (2016-05-01)
    Open archived version from archive