archive-ch.com » CH » R » ROUTIERSGRAUBUENDEN.CH

Total: 98

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Jahresprogramm
    Ich glaube gehört zu haben dass die älteste Dame bereits 96 Jahre jung ist Es wird eingestiegen und ab geht es Richtung Landquart Wie immer soll es eine Überraschung sein für unsere Teilnehmer Wir fahren über Landquart Maienfeld und die Luziensteig hinunter nach Balzers Von da geht s nach Sargans und weiter der Landstrasse entlang nach Walenstadt Nun fahren wir dem Walensee entlang bis wir dann nach Unterterzen beim Restaurant Mühle ankommen Auf der Fahrt wird rege diskutiert vielleicht kommen Erinnerungen an die frühere Zeit wider wach und unsere Teilnehmer scheinen den Ausflug so richtig zu geniessen Im Restaurant werden wir bereits erwartet Tische sind für uns reserviert so dass wir alle beieinander sitzen können Kaffe oder was das Herz beliebt wird bestellt Auch Kuchen und Icecreme werden bestellt oder der begehrte Nussgipfel findet seinen Liebhaber Als die Teilnehmer dann noch erfahren dass die Kosten zu Lasten der LRS gehen und sie gar nichts zu bezahlen haben ist die Freude grenzenlos Mit dem haben sie nicht gerechnet Teilweise können sie es fast nicht verstehen warum wir jetzt gerade mit ihnen den Ausflug machen und dann noch alle Spesen übernehmen Es ist schön wenn man miterleben darf wie man diesen Menschen mit wenig Aufwand eine sehr grosse Freude bereiten kann Die Zeit rinnt dahin und der Moment des Aufbruchs naht Alle noch kurz zur Toilette und dann einsteigen um die Heimfahrt anzutreten Auf dem Rückweg nehmen wir die Autobahn bis Landquart denn auch im Alter hat man noch Termine die eingehalten werden wollen Nach einem kurzen Abstecher über die neue Tardisbrücke kommen wir wohlbehalten wider in Zizers an Man verabschiedet sich und beginnt sich in den alltäglichen Lebenslauf Viele Dankesworte begleiten uns dann auf unseren Heimweg Es war ein richtig schöner Tag auch wenn die Sonne nicht am Himmel gestanden hat

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/Seniorenausflug_04.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • Jahresprogramm
    Programm Nach einer interessanten und lehrreichen Führung mit anschliessender Tonbildschau durften wir 5 verschiedene Sorten Appenzellerkäse geniessen Als die Teller und Gläser lehr waren fuhren wir weiter in Richtung Festung Heldsberg in St Margrethen Nach einem kurzen Fussmarsch standen wir vor einem Eingang der gar nicht aussah wie eine Festung Auch hier wurden wir von sehr netten Leuten empfangen Es war schon kurz nach 13 00 Uhr und wir hatten Hunger Das Essen war denn auch schon bereit und wir konnten uns mitten in der Festung zu Tische setzen Wie es so üblich ist in einer militärischen Anlage gibt es auch militärische Kost Spatz stand auf dem Menuplan Hungrig wie wir waren schöpften wir so grosse Portionen dass man fast geglaubt hätte es wäre das erste Essen für den heutigen Tag Satt und beeindruckt vom ganzen Drumherum durften wir die Festung genauer unter die Lupe nehmen Kompetente Führer liefen von Gang zu Gang und von Raum zu Raum Und wir schön hinterher Staunen brach aus als wir die Dimensionen und Hintergründe dieser Anlage kennenlernen durften Mit müden Beinen genossen wir nach dem imposanten Erlebnis noch einen Café im naheliegenden Restaurant Draussen wurde es immer dunkler obwohl es erst gegen 17

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/Sekionsausflug_Juni_04.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm
    Stunde hören wir schon Stimmen im Wald und riechen den Rauch des Grillfeuers Noch die letzten paar Meter und es ist geschafft ein herrliches Plätzchen an einem Waldsee tut sich vor uns auf Richtig idyllisch Zwei Grillstellen Sitzgelegenheiten für die müden Wanderer und Griller und ein Spielplatz für die Jungmannschaft Einige sind schon dabei die Wärme der Feuer zu nützen und es riecht herrlich nach Wurst und Fleisch vom Grill

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/Familientag_04.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm
    ob wir uns ihnen anschliessen dürften und wir waren willkommen So machten sich am Samstag 21 August von den ursprünglich 8 Angemeldeten nur 3 Töfffahrer nämlich Guido Seglias Bruno Casanova und Peter Fohmann auf den Weg Richtung Schwarzwald D 5 waren leider verhindert oder krank Allerdings hatten wir noch einen 4 unangemeldeten Begleiter der uns folgte und uns immer wieder einholten den Regen Mehr oder weniger durchnässt oder trocken je nach Motorrad trafen wir uns im Relais Rest Bären in Etzgen zum Mittagessen mit den Töfffahrern der Sektion Obwalden Nach einem kargen dafür teurem Mittagessen fuhren wir nun vereint Richtung Deutsche Grenze weiter nach Oberwangen D mit Kaffeehalt im Rest Oberealp und Titisee Neustadt wo wir um ca 18 30 Uhr in der Jugendherberge eintrafen Nach dem Abendessen frönten noch einige dem Nachtleben in Neustadt coole Disco coole Preise coole Drinks die die dabei waren wissen was ich meine Zum Glück war die Abfahrt am Sonntag erst auf 10 00 Uhr angesetzt und so konnte sich der eine oder andere noch etwas ausruhen Mit einem Kaffeehalt am Schluchsee und spätes Mittagessen in Todtmoos machten wir uns auf den Heimweg Richtung Grenze CH In Bad Säckingen auf Schweizer Boden angekommen trennten

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/Toeffausflug_August04.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm
    die praktischen Arbeiten ging Die Kälte machte uns allen nichts aus denn wir arbeiten bei jedem Wetter und bei jeder Temperatur 5 verschiedene Fahrzeuge standen uns zur Verfügung Vom Stückguttransport über WE LA KI Fahrzeugen bis zum Autotransport In Gruppen aufgeteilt sicherten wir die verschiedenen Ladungen so wie wir es jeden Tag machen Korrekt und sicher Anschliessend besprachen wir die verschiedenen Arbeiten und korrigierten wenn nötig Gegen Mittag war denn

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/Berufsbildungstag_Okt_04.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Fotos vom Berufsbildungstag 16
    Fotos vom Berufsbildungstag 16 Oktober 2004 Fotos für Vergrösserung Bitte anklicken

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/fotos_vom_berufsbildungstag_16.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm
    und alle genossen das Beisammensein zu einem gemütlichen Schwatz Endlich kam er dann der Chlaus und der Schmutzli Einige Kinder nahmen Ihre Eltern als Versteck andere hatten da keine Mühe damit Nach einigen Begrüssungsworten waren dann die Kinder mit Ihren Sprüchen und Sündenregistern an der Reihe Es ist immer wieder schön zu sehen was in den Kinderaugen und Gedanken so alles vor sich geht Man kann es teilweise nur vermuten

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/Chlaustag_Dez04.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Protokoll der 33
    17 April unter der Leitung von Bernhard Stähli Im Zentralausschuss tritt Vize Kurt Leist zurück und Yves Roulin wird in seinem Amt bestätigt Sepp Bamert wird neu gewählt Als neuer Vize wird Peter Aplenalp vorgeschlagen und gewählt Aus der Berufsbildungskommission treten Patris Morandi Michael Lamara Remo Castelli Sepp Bamert Georges Risse und Philip André Bürki zurück Da die Kommission auf 5 Mitglieder reduziert wird müssen 4 Neumitglieder gewählt werden Vorgeschlagen und gewählt werden Reto Derungs André Fossard Susanne Rothenbühler und Martin Steffen Als neuer Kommissionspräsident wird Christian Kündig gewählt Der Mitgliedsbeitrag und die Eintrittsgebühren werden nicht erhöht oder angepasst 5 Kassa und Revisorenbericht Lori Obrecht hat die Kasse Abrechnung aufgelegt Es sind keine Einwände Revisoren Bernd Trey und Fredi Karner verlesen den Revisorenbericht und beantragen decharge für die Kassa Führerin Lori Obrecht dies wird durch kräftigen Applaus erteilt 6 Orientierung BGF Waldi Albin erläutert der Versammlung dass die Motivation ein BGF durchzuführen aus verschiedenen Gründen immer weiter gesunken ist Zum einen habe die Situation der Demissionen von Vorstandsmitgliedern Schreiben vom 13 Juli 04 nicht positive beigetragen Im weiteren hat sich herausgestellt dass auf die Umfrage für Helfer und OK Mitglieder wohl viele bereit waren zu helfen jedoch sehr wenig zum organisieren Auch ein zweiter Aufruf brachte keine nennenswerte Änderungen der Lage Die wirtschaftliche Situation trug auch nicht dazu bei Sponsorengelder zu finden um einen solchen Anlass durchzuführen Gewisse Vorarbeiten wurden bereits erledigt wie Platzreservation Erste Gespräche mit lokalen Garagen wurden getätigt betreff finanzieller Unterstützung Momentane Situation lässt es nicht zu dass Sponsoren höhere Beträge zur Verfügung haben und einsetzen können All diese Faktoren haben uns vom Vorstand bewogen das BGF im 2005 nicht durchzuführen Wir wollen das BGF nicht sterben lassen einfach nur das eine Mal auslassen Peter Meng will wissen ob da wirklich alles versucht wurde denn die Argumente des Vorstandes seien etwas wage Seine Frage richtet er direkt an Sepp Bamert Wie steht der Zentralvorstand hinter uns betreff Unterstützung Waldi Albin zitiert das Protokoll Zentralausschuss vom 29 09 04 wie folgt Schweizer Meisterschaft Die verschiedenen Versuche der vergangenen Jahre die Geschicklichkeitsfahren neu aufzuziehen und attraktiver zu machen sind nicht zufriedenstellend Kompetenzdiskussionen zwischen Verband und Sektionen sowie mangelnder Ressourcen auf beiden Seiten schaffen mehr Probleme als Verbesserungen Die Sektionen müssen Geschicklichkeitsfahren wieder in eigener Verantwortung durchführen Der Verband wird sich auf die Einhaltung des Reglements für die Schweizer Meisterschaften beschränken und darauf achten dass die betreffenden Geschicklichkeitsfahren den Anforderungen entsprechen Falls substantiale Mängel bestehen kann der Zentralausschuss ablehnen einzelne Geschicklichkeitsfahren zur Schweizerischen Meisterschaft zu zählen Im SWISSCAMION wir für Geschicklichkeitsfahren der Schweizer Meisterschaft eine Seite für Vorinformationen reserviert welche mit redaktionellem Text oder einem Inserat des Organisators versehen wird SWISSCAMION wird auch nach dem Anlass darüber berichten Die Sektionen erhalten diesbezüglich noch weitere Informationen Sepp Bamert nimmt Stellung dazu Vorwurf gehört aus den Worten von Peter Meng aus diversen Protokollen geht hervor dass gewisse Gymkhanas von der CH Meisterschaft ausgeschlossen wurden weil die Regeln nicht eingehalten wurden Peter Meng Es geht mir um die Unterstützung und Einstellung die Sektionen

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/33_GV_2004.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive