archive-ch.com » CH » R » ROUTIERSGRAUBUENDEN.CH

Total: 98

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Jahresprogramm_05
    kurze Café Pause bevor es an die praktischen Arbeiten ging 6 verschiedene Fahrzeuge standen uns zur Verfügung Vom Stückguttransport über Holz Fahrzeuge bis zum Personenwagen In Gruppen aufgeteilt sicherten wir die verschiedenen Ladungen so wie wir es jeden Tag machen Korrekt und sicher Anschliessend besprachen wir die verschiedenen Arbeiten und korrigierten wenn nötig Auch wenn wir nicht an allen Fahrzeugen Hand anlegen konnten sahen wir doch verschiedene Ladungen und konnten

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2005/Berufsbildungstag_April_05.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • Jahresprogramm_05
    nach Davos Wolfgang in unser neues Relais Hotel Kulm zu einem Z vieri gefahren Via Thusis das Landwasser Tal hinauf nach Davos und über das Prättigau zurück führte unsere Route Freiwillig und mit dem Stolz eine gute Tat für unsere Mitmenschen getan zu haben chauffierten Lori Walti Paul Rico und W Stiefenhofer die edle Fracht diesen Nachmittag durch Graubünden Die Truck AG in Chur stellte dazu noch ein Personenbus um

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2005/Seniorentag_05.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm_05
    einsetzen um meine Mitstreiter zu weiterfahrt zu bewegen sie sollten es nicht bereuen denn nur nach ein paar Metern weiterfahrt erblickten wir die Sonne die Strasse wurde trocken und dass Motorradfahren machte wieder richtig Spass Am Festival angekommen verging uns der allerdings wieder für einige Zeit ob der Preise für Eintritt und Camping Grösse hat hald auch seinen Preis Nachdem die Zelte standen und wir uns eingerichtet hatten legte sich

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2005/Toeffausflug_05.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm_05
    ich mich noch für die etwas unpräzise Wegbeschreibung entschuldigen Petrus schien uns wohl gesonnen zu sein und belohnte unsere Bemühungen mit ein paar Sonnenstrahlen und angenehmen Temperaturen Doch kaum hatten die meisten ihre mitgebrachten Grilladen zubereitet und verspeist zogen schwarze Wolken auf und es begann heftig zu regnen In aller Eile wurde zusammen gepackt und Autos organisiert und wir beendeten den Familientag mit einem gemütlichen Hock in einem gedeckten Gartenrestaurant

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2005/Familientag_05.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm_05
    kurze Info über den digitalen Tacho vermittelt Der Einführungstermin in der Schweiz steht noch nicht fest Annahme 2 Halbjahr 2006 Mit dem digitalen Tacho wird eine noch bessere Aufzeichnung der Daten erfolgen Manipulationen werden damit ausgeschlossen Sicherlich wird es auch hier wieder findige Gehirne geben die einen Weg finden sich selber zu bescheissen Für die Handhabung der neuen Tachos wird es spezielle Kurse geben Nach einem feinen Mittagessen fuhren wir voller Spannung nach Unterrealta zum Schwerverkehrs kontrollzentrum Nach einer kurzen Begrüssung versammelten wir uns im Sitzungszimmer zu einer Präsentation mit einigen interessanten Kennzahlen Dieses Center ist das erste das in der Schweiz in Betrieb genommen wurde am 26 11 2004 Von den gut 1 300 000 schweren LKW die jährlich über die Schweizer Alpen fahren wählen ca 200 000 die Route über die A13 durch den San Bernhardino Tunnel Bisher wurden mit mobilen Kontrollen die Sicherheit und Fahrtüchtigkeit des Schwerverkehrs geprüft Mit dem neuen Center haben wir eine Einrichtung die es erlaubt Fahrzeuge Ladung und Fahrer in kurzer Zeit auf Herz und Nieren zu kontrollieren Mit täglichen Einsätzen zu unterschiedlichen Zeiten kann sichergestellt werden dass fehlbare Fahrer jederzeit damit rechnen müssen angehalten und überprüft zu werden Bereits an der Ausfahrt ab der A13 wird eine erste visuelle Kontrolle gemacht und entschieden ob weiterfahrt oder Kontrollcenter Über die Anlage im Kontrollcenter werden Daten aus dem LSVA Gerät automatisch ausgelesen und mit der zentralen Datenbank verglichen Bei ausländischen Fahrzeugen geschieht dies mittels einlesen der mitgeführten LSVA ID Karte Eine so genannte Profile Anlage überprüft alsdann bei der Durchfahrt die Masse des Fahrzeugs Die Messung erfolgt dabei berührungslos Länge Breite und Höhe Gleichzeitig erfolgt das statische Wägen des Fahrzeugs zuerst das Gewicht der einzelnen Achsen und dann das Gesamtgewicht Bremsprüfungen könne auf dem speziellen Prüfstand erfolgen sie sind ein wichtiger Faktor in der

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2005/Berufsbildungstag_Oktober_05.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm_05
    Samichlaus Als um 14 30 Uhr der Chlaus schon von weitem zu sehen war verstummten alle Angst Wer nicht mit gutem Gewissen anwesend war den verstehe ich Die Kinder sagten denn auch ganz brav ihre Sprüchlein auf und bekamen vom Schmutzli ein kleines Säcklein mit Süssigkeiten Nüssen und Mandarinen drin Zum Schluss verabschiedeten sich der Samichlaus und der Schmutzli und zogen zu anderen Kindern weiter Zu unseren Nachbarsektionen Keiner wurde

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2005/Chlaustag_05.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm
    Teilnehmer haben sich sehr aktive zu den Themen geäussert und mit ihren Fragestellungen zu einem erfolgreichen Ablauf beigetragen Für den Teil ARV konnten wir den Churer Fahrlehrer Remo Berger verpflichten Remo Berger hat es schon früher verstanden seine Teilnehmer zu fesseln und hat dies bis heute nicht verlernt Seine ruhige und präzise Art der Darbringung machen einen Weiterbildungstag immer wieder zu einem Erfolg So wurde zum Beispiel das Thema Tachograph gründlich erarbeitet Ich denke dass jeder Teilnehmer daraus seine Schwachstellen erahnen konnte und diese jetzt auch beseitigen konnte Das Thema Verkehr und seine Tücken mit den diversen Verkehrsschildern war ein weiterer Punkt der nicht überall zu 100 präsent war so wie die Kreiselfahrten mit mehreren Spuren und die ganze Fussgängerstreifen Regelung gaben genug Stoff für Fragen und Diskussionen Es ist so wie Remo Berger gesagt hat man könnte stundenlang darüber reden und diskutieren ohne dass es langweilig wird Leider hat man aber diese Zeit nicht denn irgendwann wollten wir ja auch wieder den Nachhauseweg antreten und das verdiente Wochenende geniessen Um sich dann selber mit den Regeln vertraut zu machen erhielten wir viele Merkkarten und Broschüren zum mitnehmen Das Thema 1 Hilfe hat damals als einige von uns den Nothelfer Kurs besucht haben schon einen schalen Geschmack hinterlassen Unsere Instruktoren C Hänner und J Benkert haben es jedoch verstanden mit ihrem Wissen und Erfahrungen in dieser Materie ein sehr lehrreiches und interessantes Programm zusammenzustellen Es war nicht damit getan in seinem Stuhl zu sitzen und der Dinge zu harren die da kamen Nein aktives Mitmachen und Denken war angesagt So wurde nach einer kurzen Theorie gleich mit einer Postenarbeit 1 1 begonnen Hier zeigte sich wo die Schwachpunkte lagen an denen wir noch feilen mussten So wurde uns mitgeteilt dass es das GABI nicht mehr gibt jetzt wo eventuell alle

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/Berufsbildungstag-Maerz-04.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Jahresprogramm
    Fotos vom 27 März 2004 Fotos für Vergrösserung Bitte anklicken

    Original URL path: http://www.routiersgraubuenden.ch/veranstaltungen/2004/Fotos_Maerz_04.htm (2016-05-02)
    Open archived version from archive