archive-ch.com » CH » M » MTC.CH

Total: 416

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Funktional Training – auf Besuch bei Michael Boyle in den USA | MTC Blog
    Ort namens Woburn Mit etwa 10 000 Einwohnern ist es ein Vorort von Boston Sein Strength and Konditionalltraining Zentrum steht auf einem Industriegebiet Leider war er selber abwesend dafür hatten wir ein sehr interessantes Gespräch mit Bob Hanson seinem Geschäftspartner und diversen Personal Trainers die im Trainingszentrum tätig sind Das Erste was mir aufgefallen ist war ein riesiges Trainingszentrum wobei das Freihanteltraining Zuggeräte und Medizinballtraining zentral stehen Geführte Trainingsgeräte und Cardiogeräte waren gar nicht vorhanden welche man im Normalfall in allen Standard Fitnesszentren findet Fitnesstraining Die Trainings und der Trainingsaufbau bei Michael Boyle sind immer in 4 Phasen aufgebaut Warming up Nach einem kurzen einlaufen geht es zu den Plank Übungen und weiteren rumpfstabilisierenden Übungen für den Aufbau des muskulären Tonus und als vorbereitende Übungen für das weitere Training In diesem Warming up gehört dann jeweils auch die Koordinations Laufleiter und Stretching Freihanteltraining Nach einem intensiven Warming up geht es dann an die Freihanteln Michael Boyle hält viel von Kraft und stabilisierendem Training wobei viel Wert auf die technische Durchführung gelegt wird Insbesondere mit sehr jugendlichen Sportlern bereits ab 12 Jahren fängt man an mit dem Technik Training Logischerweise steht hier nicht das Gewicht bei den Jugendlichen zentral sondern wie gesagt die technische Durchführung Schnelligkeit und Explosivität Für einen optimalen Transfer von Kraft nach Explosivität stand in dieser Phase das Training mit Medizinbällen zentral vor allem Sprung und Wurfkraftarbeit Sprints mit Richtungswechsel Arbeit mit Gewichtsschlitten und weiteres standen hier auf dem Programm Cooling Down Lockeres auslaufen und ausführliches Stretching alleine oder mit Partner stand hier zentral Was sicher interessant war dass alle diese 4 Trainingselemente nur in Gruppenform stattfinden Es ist also nicht so wie in Europa wo die Kunden herein kommen mit einem Fitnessabo und selbständig loslegen können Bei Mike gibt es 6 bis 8 Sportler in einer Gruppe die gemeinsam mit einem Trainer ihr Programm absolvieren Dauer jedes Elements ist etwa 20 Minuten und anschliessend wird weiter rotiert zum nächsten Element So gibt es also 4 Gruppen von 6 bis 8 Leuten die in einer Zirkelform das Programm durchführen Als ich Bob Hanson gefragt habe warum sie dies so machen kam die Antwort das dies bedeutend motivierender für die Sportler ist und dass der Trainer und Sportler so keine Probleme haben mit dem bekannten inneren Schweinehund Physiotherapie Neben den Sportlern die an ihrer Kondition arbeiten besuchen auch verletzte Personen und Top Sportler sein Zentrum Verletzte Patienten werden durch einen Physiotherapeuten und oder einen Personal Trainer betreut Der Physiotherapeut war zuständig für die physiotherapeutischen Massnahmen wie Massage passive und manuelle Therapie sowie Elektrotherapie Sobald sie dann einigermassen belastbar sind übernimmt der Rehacoach Bei Boyle arbeitet man also in einem Team um die Gesundheit ihrer Kunden zu verbessern und dabei hat jeder Trainer seine Spezialität Praktisch alle Patienten die belastbar sind trainieren auch hier in einer Gruppe Es ist nicht so wie in der Schweiz dass die Behandlungen praktisch nur auf einer 1 1 Basis stattfinden Der Patient bekommt seine Aufgaben und ist selber zuständig für sein Training Der Rehacoach

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/06/funktional-training-auf-besuch-bei-michael-boyle-in-den-usa/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • Andrea Willimann – Ihr Comeback nach einer schweren Schulterverletzung | MTC Blog
    Ihr Comeback nach einer schweren Schulterverletzung Kategorie Medizin Videos Autor Pieter Keulen Nach einer komplizierten Schulteroperation hat Andrea Willimann Spielerin Spono Nottwil NLA Handball erfolgreich ihr Comeback gegeben Als Zuschauer und Sportliebhaber sieht man nicht immer was es für einen Sportler oder eine Sportlerin bedeutet wieder fit zu werden Viel Schweiss Unmengen von Gewichten und einige Muskelkater später aber wird diese harte Arbeit belohnt Andrea ist eine Sportlerin die aus richtigem Holz geschnitzt ist Super Mentalität sympathisch und einen äusserst starken Willen Einen starken Willen brauchte sie auch während einem Wettkampf im November 2014 als sie plötzlich ein Stechen in der rechten Schulter bekam Die erste Diagnose war niederschmetternd Abriss einer Schultersehne sowie Riss des Labrum Meniskus innerhalb der Schulterpfanne und Knorpelverletzungen Schulter und Sehnenverletzungen sind typische Verletzungen welche leider zum Handball Volleyball und Tennis gehören Auf Grund der starken Belastung ist beim Sportler eine Abnutzung am Schultergelenk häufiger zu sehen als beim nicht Sportler Viele Sportler die ich im Laufe der Jahre kennen gelernt habe haben gesagt es war schön aber jetzt reichst Ich höre auf So nicht Andi Mit 32 Jahren hat sie bereits eine riesen Sportler Karriere hinter sich unter anderem auch als Spielerin bei der Schweizer Nationalmannschaft und 2 Jahre Bundesligaerfahrung Trotzdem kam keinen Moment Zweifel hoch auf zu hören Es geht weiter So besuchte Sie in Bern Dr Matthias Zumstein der selber für einige Jahre ein erfolgreicher nationaler Handballspieler war für einen operativen Eingriff welcher erfolgreich durchgeführt wurde In dem folgenden Video zeige ich dir wie das Reha Training verlief und welche Schritte wir genommen haben um wieder fit zu werden Leider ist es ein kurzer Abschnitt Die Unmengen an wiederholten Kraftübungen Stabilitätsübungen und Schweiss die verloren gehen kann man nicht in 5 Minuten zusammenfassen Aber es gibt dir einen guten Eindruck was es braucht

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/05/andrea-willimann-ihr-comeback-nach-einer-schweren-schulterverletzung/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Physiotherapie – Der Folterknecht | MTC Blog
    Stressmanagment Stressreduzierung Teambuilding Tipps Training Trainingsplanung Wundheilung Übergewicht 19 Mrz Physiotherapie Der Folterknecht Kategorie Allgemein Autor Pieter Keulen Tagsüber hören wir in der Physiotherapie meist eigenartige Sprüche Hi Pieter wie sieht heute Dein Schlachtplan aus Ich hatte das letzte Mal überall am Körper riesige Schmerzen er meinte wohl Muskelkater Du bist ein richtiger Folterknecht Da kam mir plötzlich in den Sinn dass diese Aussagen aus den Ursprüngen der Physiotherapie stammen Ja liebe Leser der Physiotherapeut hat sich seit dem 15 Jahrhundert gewaltig entwickelt Im 14 15 Jahrhundert stand der Physiotherapeut noch im unteren Teil eines Schlosses und quälte die Gefangenen dies mit zu jener Zeit ganz speziellen und wenig modernen Instrumenten Damals war der Folterknecht als kleiner Selbstständiger unterwegs in seinen kleinen bescheidenen und sehr dunklen Räumlichkeiten damals waren wir noch nicht so wählerisch mit Umkleidekabinen Duschen und einen Haartrockner gab es auch noch nicht Was seine Foltergeräte angeht hat sich der Physiotherapeut in den vergangenen Jahrhunderten doch recht modernisiert Die heutzutage verwendeten Mittel scheinen humaner zu wirken haben es aber dennoch in sich Elektrotherapie anstatt Zitteraal Anstatt einer Streckbank haben wir nun wie wir dies heutzutage nennen sogenannte Trainingsgeräte Anstatt im dunkelsten Loch eines Schlosses zu arbeiten hat der einstige Folterknecht heute ein eigenes modernes und lichtdurchflutetes Gesundheitszentrum in dem wir die Leute quälen können Du Pieter ich bin bereit was machen wir heute als Erstes Lege Dich mal hin Thomas dann werden wir zuerst Deine Wirbelsäule strecken sage ich dann TOLL ich freue mich Nun liegt es an mir oder haben sich auch unsere Gefangenen im Laufe der Jahre geändert Früher war es noch nicht so einfach Kunden zu bekommen Man kann nicht wirklich behaupten dass die Agenden voll von Leuten waren die sich auf die therapeutischen Stunden gefreut haben Heutzutage ist es ganz verrückt Stellt Euch vor

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/03/physiotherapie-der-folterknecht/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Schmerzen – Warum man den Patienten behandeln sollte und nicht seine Schmerzen | MTC Blog
    erklären Der Kontrast könnte kaum grösser sein In den 5 Jahren wo ich die Sportschule in Heerenveen Holland absolvierte stand der bewegende Mensch im Mittelpunkt Der Slogan von Du kannst war alltägliche Gegenwart Man kann alles Man muss sich aber dafür einsetzten Ziele zu erreichen Als ich dann später die Physiotherapie Ausbildung absolvierte fiel mir als erstes auf dass jeder Mensch eine anatomische oder pathologische Abweichung haben muss steht das Becken gerade hat er eine Wirbeldrehung Skoliose stehen die Schultern gerade hat er Plattfüsse und so weiter Dies war für mich total Neuland Bald stellte ich einen grossen Konflikt zwischen den Gedanken der Sportschule und den Physiotherapiegedanken fest Was sind deine Beschwerden und wo schmerzt es Bald ärgerte ich mich über die Physiotherapie Ausbildung Die Gedanken jeden Menschen gerade zu machen Schulter nach hinten Brust nach vorne Becken nach hinten kippen dann am liebsten auch noch den Patienten berühren um ihm die Hände in eine normale Position zu manövrieren und dann sagen So sollten sie stehen passte mir ganz und gar nicht und immer noch nicht Auch die andauernden Fragen nach Schmerzen Wo haben Sie Schmerzen Welche Art von Schmerzen haben Sie Haben Sie noch Schmerzen gehabt nach der letzten Behandlung sind immer wieder zurück kommende Fragen mit denen ich manchmal Mühe habe Sicher kann es sinnvoll sein diese Fragen zu stellen aber ich kann mir auch gut vorstellen dass wenn ein Patient dauernd Fragen beantworten muss es ihn auch nicht glücklicher macht So kann man auch den Patienten fragen Geht es Ihnen heute besser anstatt Wie geht es heute Ihren Schmerzen Es tönt sicher anders positiver Meinst du auch Oder Hat das Training Ihnen gut getan Oder Super Sie haben das Training sehr gut absolviert Übrigens wie ein Patient Schmerzen erlebt ist für jeden wieder anders So kann es gut sein dass ein Bewohner rund um das Mittelmeer Schmerzen anders erlebt als eine Bauerfrau aus dem Luzerner Hinterland Verstehst du was ich meine Schmerz ist ein individueller Zustand welcher von jedem Menschen anders erlebt wird Auch der emotionelle Zustand eines Patienten spielt eine sehr wichtige Rolle Du kannst dir sicher vorstellen dass wenn ein Patient zu uns kommt kurz nach einer Trennung nach Verlust von seinem Arbeitsplatz oder nach dem Tod seiner Partnerin es ihm bestimmt anders geht und sein Empfinden bedeutend anders ist als in einem total glücklichen Lebensabschnitt Ich bekomme den Eindruck dass je öfter wir Therapeuten über die Schmerzen reden desto grösser werden die Schmerzen Nicht die Schmerzen sollten im Reha Training im Zentrum stehen sondern viel mehr die Begriffe Belastbarkeit funktionelles Training individuelles Training an der Belastungsgrenze und so weiter Auf Grund von Evidence Based Practise bin ich davon überzeugt dass bei wiederholten Trainingsbelastungen welche auf den Patienten abgestimmt sind sein Körper sich wunderbar an die neuen Belastungen anpasst und dass der Körper im Verlauf der Zeit wieder belastbarer wird und die Schmerzen abnehmen Dies alles hat mit der Anpassung des Bindegewebes mit der Strukturierung des verletzten Gewebes aber auch mit einem Feel Good Gefühl

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/01/schmerzen-warum-man-den-patienten-behandeln-sollte-und-nicht-seine-schmerzen/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Physiotherapie | MTC Blog | Page 2
    Fit am Arbeitsplatz Fitness Freihanteltraining Gelenkarthrose Gelenke Jogging Kinder Knieschmerzen Krafttraining Lucerne marathon Luzern Marathon Marathon Mental Training Motivation Motivationstipps MTC Pieter Keulen Physiotherapie Pieter Keulen Plyometrie Positiv denken Rehabilitation Rücken Rückenschmerzen Sportverletzungen Sprungkraft Stress Stressmanagment Stressreduzierung Teambuilding Tipps Training Trainingsplanung Wundheilung Übergewicht Physiotherapie 22 Jan Kategorie Fitness Medizin Reha Coaching Nur wer selbst brennt kann Feuer in andern entfachen Sehr oft fragen mich Leute was nun die beste Therapie ist bei Orthopädische Verletzungen Selbstverständlich bin ich davon überzeugt das das was wir machen aktive Rehabilitation das Beste ist Entscheidend aber ist nicht immer deinen Behandlungstechnik aber die Persönlichkeit der Therapeut Ich tue dir erklären was ich meine Weiterlesen 15 Jan Kategorie Allgemein Gesundheit Sind unsere Kinder Schwächlinge Sind unsere Kinder völlige Slappies geworden Ist dein Kind normal Musstest du bereits abklären ob er oder sie nicht irgendeine Störung hat Ich glaube fest daran dass es viel mehr normale Kinder gibt als dass wir denken Weiterlesen 18 Dez Kategorie Gesundheit Medizin Bandscheibe Verletzung Rückenoperation ja oder nein Auaah es zwickt in deinem Rücken kannst dich kaum mehr bewegen und hast unerträgliche Schmerzen Die Diagnose vom Arzt Bandscheibenverletzung was nun Sollte ich in die Physiotherapie oder muss ich nun sofort operieren In diesem Blog gebe ich dir eine Antwort auf diese Frage zu geben Weiterlesen 24 Nov Kategorie Gesundheit Medizin Sportverletzungen sind Leistungssportler Supermenschen Vor einigen Jahren lernte ich einen dummen Fussballspieler und seinen noch dümmeren Trainer kennen Die beiden hatten das Gefühl dass sie es besser wussten und dann passierte folgendes Weiterlesen 27 Okt Kategorie Gesundheit Medizin Frozen Shoulder Was zu tun bei einem steifen Schultergelenk Im Bereich der Schulterbeschwerden ist die Frozen Shoulder auf Deutsch eingefrorenes oder steifes Schultergelenk eines der häufigsten Krankheitsbilder Bei dieser Pathologie handelt es sich um Veränderungen der Kapselstrukturen im Schultergelenk Gerne erkläre ich dir

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/tag/physiotherapie/page/2/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Doping- Die Radsport Mafia | MTC Blog
    alle grossen Teams verbotene Substanzen Es wurde geschluckt und gespritzt in grossen Mengen Fast so ähnlich wie Du und ich zum Bäcker gehen um Brot zu kaufen Hamilton beschreibt in seinem Buch wie er Doping genutzt hat als er bereits ein guter Radrennfahrer war Dabei gab er an dass es unmöglich ist die Tour de France überhaupt zu gewinnen ohne Doping Auch beschreibt er auf welche Weise man die verschiedenen Dopingtests umgehen kann welche Strategien Radrennteams ausdenken um Doping den Radrennfahrern zu verabreichen Dabei wird im Buch schnell klar dass die UCI Internationale Radrennverband eigentlich immer zwei Schritte mit den neusten Entwicklungen hinterherhinken Oft habe ich mir überlegt was würde ich tun Stell Dir vor Du bist 22 Jahre alt ein guter Radrennfahrer oder Sportler Du trainierst wie ein Idiot aber egal was Du auch machst es gibt immer noch Leute die viel schneller sind als Du Nun kommt ein Arzt und er sagt zu Dir Ich habe da etwas was deine Leistung um 10 15 steigert Was würdest Du tun Es tönt doch sehr verlockend grössere Sponsoren einen besseren Verdienst Talk Shows Interviews Fans Du bist plötzlich eine Berühmtheit Regelmässig unterhalte ich mich im Alltag mit Leuten die der Meinung sind man sollte Doping doch legalisieren Ja was ist dann mit den Leuten die bewusst kein Doping nehmen und fairen Sport möchten Die würden absolut keine Chance mehr haben überhaupt noch etwas zu gewinnen Gerade für diese Sportler ist es absolut notwendig alle Sportarten sauber zu halten Selber glaube ich ähnlich wie z B dein PC von einem Virus befallen wird man ist auch da immer einen Schritt zu spät wenn man ein Anti Virus Programm installieren muss sind die Dopingkontrollen und ihre Methoden immer einen Schritt zu spät um Sportler des Dopingmissbrauchs zu überführen Eine mögliche Lösung sehe

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/05/doping-die-radsport-mafia/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Pieter Keulen | MTC Blog | Page 2
    Marathon Mental Training Motivation Motivationstipps MTC Pieter Keulen Physiotherapie Pieter Keulen Plyometrie Positiv denken Rehabilitation Rücken Rückenschmerzen Sportverletzungen Sprungkraft Stress Stressmanagment Stressreduzierung Teambuilding Tipps Training Trainingsplanung Wundheilung Übergewicht Pieter Keulen 10 Apr Kategorie Abnehmen Videos Gastblog Oliver mein Weg zu einigen Kilo s weniger Teil 1 Folge unserem Gastblogger Oliver wie er versucht abzunehmen wie läuft es bei Ihm was sind seine Krisenmomente und hat er Erfolg Weiterlesen 27 Jan Kategorie Abnehmen Die besten Apps zum Abnehmen Was sind die besten Apps um abzunehmen Ich zeige es dir 4 Apps haben auf mich einen guten Eindruck gemacht Weiterlesen 23 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen 10 Tipps und Tricks zum Abnehmen 10 Top Tipps und Tricks um abzunehmen Weiterlesen 20 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen warum ist es so schwierig abzunehmen Schon wieder gescheitert abzunehmen Hier liest du warum es so schwierig ist Weiterlesen 16 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen Die Fettverbrennungszone zum Idealgewicht Wo liegt deine Fettverbrennungszone der Punkt wo du am besten Fett verbrennst Weiterlesen 13 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen Gesundheitsirrtümer Training und Abnehmen 10 Irrtümer betreffend Training und Abnehmen Weiterlesen 9 Jan Kategorie Abnehmen Fettverbrennung Interessant zu wissen Was solltest du wissen um erfolgreich abzunehmen Weiterlesen 6 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/tag/pieter-keulen/page/2/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Sprungkrafttraining – Die Plyometrische Trainingsmethode, Teil 1 | MTC Blog
    es wirklich in sich Wie dies aber nun funktioniert was die Vorteile und Risiken sind erkläre ich dir in den nächsten Blogs Wie wirkt die plyometrische Trainingsmethode mit dem Ziel der Verbesserung deiner Sprungkraft oder Explosivität Am besten stellst du dir folgendes vor Im Körper gibt es überall Sensoren welche andauernd Informationen über deine Haltung und Bewegung an dein Hirn weitergeben die du im Alltag und während des Sports machst Diese Sensoren befinden sich überall im Körper und es läuft automatisch ab Eine sehr wichtige Gruppe der Sensoren sind die Propriosensoren welche sich in den Muskelspindeln und im Golgi Sehnen Organ befinden Die Muskelspindel registriert andauernd die aktuelle Muskellänge und allfällige Änderungen der Länge wenn einen Dehnung stattfindet Wenn nun ein Muskel plötzlich sehr stark gedehnt wird wie bspw bei einem Sprung vom Stuhl dann löst dies eine reflektorische Kontraktion des gedehnten Muskels aus myostatischer Reflex Umso stärker die Dehnung ist desto stärker ist dessen Reaktion Die Hauptwirkung bei den Organen ist also das Aktion Reaktion Prinzip Du kannst dir vorstellen dass beim Sprung vom Stuhl deine Muskeln die Belastung abfedern müssen wenn du genug Muskelkraft hast Sind deine Muskeln aber nicht stark genug dann wirst du bei der Landung zusammenbrechen Das bedeutet also umso besser diese Reflexe und Muskeln trainiert sind desto besser ist das Aktion Reaktion Prinzip Gerade dieses Prinzip wird bei dieser Trainingsmethode gestärkt und verbessert Es führt ausserdem dazu dass du explosiver und schneller wirst Bosco zeigte dass nur durch die plyometrische Trainingsmethode die Sprungkraft verbessert wird Er berichtete dass die Volleyball Herrennationalmannschaft eine Verbesserung um 20 30 nach nur 8 Wochen erzielte Welche Sportarten benötigen die plyometrische Trainingsmethode Es benötigen eigentlich alle Sportarten welche eine explosive reaktive Komponente haben wie beispielsweise Volleyball Hoch und Weitsprung Basketball Handball Fussball usw Vorteile der plyometrischen Trainingsmethode Verbesserung Explosivität

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/05/sprungkrafttraining-die-plyometrische-trainingsmethode-teil-1/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive