archive-ch.com » CH » M » MTC.CH

Total: 416

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kinder leben ungesund – Ach, was soll‘s… | MTC Blog
    ich Kontakt aufnehmen mit dem BASPO Bundesamt für Sport Da bekam ich die Antwort dass das Fit School ein tolles Projekt ist aber jetzt nicht der richtige Moment war als ich sie 2 Jahre später noch einmal kontaktierte sagten sie mir erneut das Gleiche es ist momentan nicht der richtige Zeitpunkt Daraufhin nahm ich Kontakt mit der Gesundheitsförderung Schweiz auf Da war alles ein bisschen schwierig weil sie angeblich mehrere Projekte haben und sie müssen abklären ob das Fit School Projekt ein Thema wäre Danach hörte ich leider nichts mehr von den verantwortlichen Personen Dann bei der RADIX konnte ich immerhin noch bewirken dass ich das Fit School Projekt mittels einer Publikation in ihrem Magazin vorstellen durfte Da dachte ich mir okay wenn ich keine Unterstützung von diesen Instanzen bekomme dann probiere ich doch die Unterstützung von Krankenkassen zu bekommen Vielleicht ein bisschen naiv dachte ich mir aber die Krankenkassen sind sicher interessiert daran wenn sie sich für die Gesundheit der Jugend einsetzen können Ich hatte dann auch ein Sponsoring Konzept erstellt wo man als Krankenkasse dieses Projekt unterstützen konnte und dies für einen minimalen Betrag Mein Ziel war es mit diesen Geldern Publizität zu gewinnen und so das Projekt weiter zu fördern Bei Helsana und Swica kam ich nicht weiter als ein Telefongespräch bei der ÖKK kam es zu einem Termin aber auch das war erneut nicht der richtige Zeitpunkt und bei der CSS kam es ziemlich dick Im Gespräch mit der verantwortlichen Person fragte er mich Wie viele neue Kunden können sie uns garantieren Herr Keulen wenn wir als Sponsor einsteigen Aha dachte ich mir es geht also wieder nur um den Gewinn von neuen Kunden Ich erklärte ihm ganz ruhig dass ich ihm keine Garantie geben kann aber ich könnte ihm garantieren dass die CSS die erste Krankenkasse sein würde die sich für die Jugend einsetzen würde Ich habe nie wieder etwas von ihm gehört Auch ein Gespräch mit der verantwortlichen Person für die Volksschulbildung Kanton Luzern brachte nichts neues Sprüche wie Das ist ein tolles Projekt das sie da haben Herr Keulen und Ich schaue wo ich sie unterstützen kann Herr Keulen brachten schlussendlich gar nichts ausser viele solcher Sprüche Bewegung für Kind und Eltern All diese Gespräche haben mir in etwa ein ½ Jahr Zeit gekostet und ich war noch keinen Strich weiter Selbstverständlich überlegte ich mir andauernd Was mache ich nun falsch Die Schulen sagten mir andauernd ich sollte mit den Kantonen Versicherungen und Behörden reden weil es ein tolles Projekt ist und von der anderen Seite bekam ich zu hören Keine Zeit kein Geld momentan schlechter Zeitpunkt und noch 20 andere Ausreden Da wurde mir bewusst keiner interessiert es Leistung und wirtschaftliches Denken ist einiges wichtiger als das körperliche und mentale Wohlbefinden unserer Jugend Ob ich frustriert war JA natürlich war ich frustriert weil diejenigen welche beauftragt werden dieses Problem anzugehen hocken in ihren Büros und schreiben weiter an ihren Berichten und Wissenschaftliche Studien anstatt das zu tun was sie eigentlich machen sollten

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/05/kinder-leben-ungesund-ach-was-solls-2/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • Ist Krafttraining bei Kindern schädlich? | MTC Blog
    nicht 1 mal 20 Meter nein 6 mal 20 Meter Man sollte diesen Trainer sofort entlassen beim Verein Wie du also siehst sollte der Trainer Ahnung haben vom Training insbesondere bei den Jugendlichen und der Trainer sollte verstehen dass Jugendliche noch keine Hochleistungssportler sind Je jünger die Kinder sind desto spielerischer sollte man die Trainingseinheiten gestalten Dabei merkt man es den Kindern sehr schnell an ob das Training Spass macht Dafür braucht es keinen Trainer der die Kinder anschreit noch einmal 20 Meter Mittels körpereigenen Trainingsformen und einfachem Material kann man schönes und altergerechtes Training gestalten Der Schwerpunkt sollte auf dem Spass und der technischen Durchführung der Kraftelemente liegen Was sind nun die Vorteile des Krafttrainings bei Kindern Optimale muskuläre Entwicklung Stabilere Haltungs und Statikmuskulatur Reduzierung Körperfett Steigerung der allgemeinen Fitness Steigerung des Selbstvertrauens Insbesondere der letzte Punkt ist noch ein wichtiger Faktor für die Entwicklung des Kindes Ein Kind welches muskuläre Defizite hat und die allgemeine Fitness reduziert ist wird selber weniger sportliche Herausforderungen ausprobieren da das Kind Angst hat sich selber zu verletzen Immer mehr sieht man dass Fitnesszentren Fitnessgeräte kaufen um somit Kinder und Jugendliche ins Fitnesszentrum zu locken Was ich davon halte Schwachsinn den Kindern macht es gar keinen Spass an diesen Geräte zu trainieren sie stehen lieber auf einem Trampolin klettern einen Baum hoch oder machen Spielformen mit anderen Kindern Das ist herausfordernd und macht Spass Ich habe dann auch noch nie Kinder gesehen die freiwillig mehr als 10 mal ein Fitnesszentrum besuchen und seriös anfangen zu trainieren Was sollte man nun beobachten beim Kraft Training bei Kindern Gerne gebe ich dir ein paar Tipps beim Krafttraining für Kinder Erstelle Trainingsformen die Spass machen die herausfordernd sind und Lust auf mehr machen Qualität vor Quantität Anfangs sollte der Schwerpunkt des Trainings auf Stabilitäts und Koordinations

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/02/ist-krafttraining-bei-kindern-schaedlich/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Warum können Kinder nicht still sitzen? | MTC Blog
    angeblich Probleme haben mit der Konzentration in der Schule sie sind unruhig und explosiv In vielen Fällen kommt es sogar soweit dass der eine Besuch beim Schulpsychologen folgt wo man abklären muss welche Störung das Kind hat und welche Massnahmen man nun ergreifen sollte um die Konzentration beim Kind zu steigern Sie als Leser sind sicher damit einverstanden dass sich Kinder gerne bewegen Die Bewegungen machen sie wegen ihrer motorischen Entwicklung und schauen wo ihre Grenzen liegen Ich bin der Meinung dass wenn wir auf das Evolutionsmodel schauen bis zurück auf die Jäger und Sammler Insbesondere Jungs versuchen die bestmöglichen Jäger zu werden Wie meine ich dies genau Klettern rennen und Sachen ausprobieren dies gehört alles zu der Ausbildung als Jäger Was nun aber wenn dieser Evolutionsprozess gestört wird und der Jäger im Schnitt 9 Stunden pro Tag auf einem Stuhl sitzen muss Die Gene sagen rennen springen klettern der Lehrer aber sagt Mathe Deutsch Englisch Sehen Sie meinen Punkt Eine interessante Studie aus Spanien publiziert in die Zeit zeigt dass Menschen die mehr als 42 Stunden pro Woche sitzen ein 31 erhöhtes Risiko für psychische Erkrankungen haben da die fehlende Bewegung müde macht und Stresshormone nicht abgebaut werden Studien vom renommierten Pennington Biomedical research Center in der USA zeigten dass bei Erwachsenen Männern die täglich 6 oder mehr Stunde n im Sitzen verbringen eine 20 höhere Sterberate haben als die die nur bis zu 3 Stunden täglich im Sitzen arbeiten Bei Frauen betraf der Unterschied sogar 40 Nun sitzen Grundschulkinder rund 9 Stunden täglich mmm das alles regt doch stark zum nachdenken an nicht wahr Nochmals sehen Sie meinen Punkt Sir Ken Robinson erzählt in einem fantastischen Vortrag auf www ted com wie eine Mutter den Arzt besucht und erzählt dass ihr Kind total bewegungsauffällig ist und nie ruhig sitzen kann Der Arzt ein älterer und erfahrener Arzt schaut während dieser Sprechstunde regelmässig das 9 Jährige Mädchen an und bittet die Mutter kurz mit ihm aus dem Sprechzimmer zu gehen Während dem stellt er das Radio an Das Mädchen blieb im Sprechzimmer und durch ein Fenster beobachten der Arzt und die Mutter das Kind Das Kind fing an sich auf die Musik zu bewegen und legte los Dann kamen die weisen Worte des Arztes er sagte Ihr Kind ist nicht bewegungsauffällig und leidet nicht unter einer Störung Ihr Kind ist eine Tänzerin Jahre später ist dieses Mädchen Leiterin des Englischen National Balletts Ja denken Sie nun Sie können doch auch nicht den ganzen Tag rum rennen und nichts lernen Nein da haben Sie absolut recht Viele Studien haben aber ergeben dass die Kinder welche regelmässig eine sportliche Bewegungspause während des Schulunterrichts durchführten schlussendlich mit bedeutend besseren Noten abschneiden Leider reicht es nicht wenn das Kind zweimal in der Woche im Fussballtraining oder beim Turnverein ist Wir müssen also unseren Unterricht kreativer und anders gestalten wobei Bewegung einen festen Bestandteil vom Unterricht wird In vielen Gesprächen mit Schulen und Eltern kam immer wieder das Thema auf ob wir unsere Kinder

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/10/warum-koennen-kinder-nicht-still-sitzen/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Mein Kind hat Talent! | MTC Blog
    Begriff Talent hatte als ich Im anschliessenden Gespräch sass ich dann mit dem Vater zusammen und erklärte Ihm dass ein Krafttraining 4 mal pro Woche für einen 9 Jährigen völlig übertrieben ist und dass seinem Sohn mehr gedient wäre wenn er spielenderweise sehr vielseitig trainieren würde und sich nicht nur aufs Golf spielen konzentriert Darauf verliess der Vater verärgert unser Trainingszentrum Talent oder Begabung bei Kindern sieht man nicht nur im Sport sondern beispielsweise auch im Lernen oder Musizieren Oft ist es leider aber so dass die Ansprüche der Eltern oder des Systems für viele Kinder viel zu hoch sind und das Kind mit der Situation überfordert ist So verliert es schnell den Spass am Sport oder am Lernen Nicht jedes Kind ist ein Lionel Messi oder ein Albert Einstein obwohl viele sich das denken oder wünschen Es ist manchmal beängstigend welch hohe Ansprüche wir unseren Kindern stellen sei es nun im Sport in der Schule oder auf einem anderen Gebiet Überlege dir einmal wie das früher bei dir war Hattest du immer Spass beim Sport oder beim Lernen Vielleicht hat es auch bei dir etwas gedauert bis der Knopf aufgegangen ist Talent wird sich immer durchsetzen habe keine Angst Eltern möchten sicher immer das Beste für Ihr Kind überlege dir aber ob dies auch im Interesse deines Kindes ist oder wie bei meinem Beispiel mit dem Golfvater und seinem Sohn Schrauben wir doch die hohen Ansprüche etwas zurück Wichtig ist dass dein Kind Spass hat bei dem was es tut Dabei wird sich später garantiert zeigen in welchen Bereichen es Talent oder eine besondere Begabung hat Diese Themen könnten Dich vielleicht auch interessieren Kinder und Sport Bewegung als Herausforderung Stichworte Bewegungserziehung Kinder Talent Überforderung Kinder Post navigation Rehabilitation nach vorderer Kreuzband Operation Anaerobe Schwelle und die Übersauerung des Muskels 4 thoughts on Mein Kind hat Talent Heiri Müller says 7 Oktober 2014 at 22 36 Ich weiss jetzt grad nicht wie ich das schreiben soll ohne als ebensolche Mutter dazustehen Meine Tochter ist vor gut einem Jahr zu mir gekommen und meinte sie möchte einen bestimmten Sport ausüben Wir haben uns nach einer Möglichkeit umgesehen dass sie den Sport mal für ein halbes Jahr kennenlernen kann Nach diesem halben Jahr kommt der Trainer zu mir und meint Das Kind hat alle Fähigkeiten die es für diesen Sport braucht Es ist für diesen Sport gemacht Das Kind hat Freude am Sport trainiert 2x die Woche fährt da selber mit dem Bus hin ohne dass ich mit der Peitsche hinten dran stehe Es schliesst Freundschaft mit Kindern aus andern Vereinen An den Wochenenden kämpft es an den Wettkämpfen und auch wenn die Erfolge klein sind das Kind hat Spass daran Natürlich gibt es auch einmal Tränen über einen verlorenen Wettkampf aber noch auf der Heimreise analysiert Kind die eigenen Fehler und motiviert sich damit was es daraus gelernt hat Ich kann dabei nur zuhören denn ich verstehe von der Technik der besagten Sportart genau so wenig wie von der Raumfahrt Das

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/10/mein-kind-hat-talent/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Gesundheit- Wie fit ist der Schweizer Bürger? | MTC Blog
    Bevölkerung ist körperlich zu wenig aktiv Jede Fünfte macht gar nichts für seine Fitness Quelle 20 Minuten 2004 Ein Drittel 10 052 Tote aller weiblichen Todesopfer 31 551 starben im Jahre 1998 an Herzkrankheiten Von den 31 016 männlichen Todesopfer waren es mit 8 800 Toten ebenfalls mehr als ein Viertel die an einer Herzkrankheit starben Quelle BFS 1998 62 aller Mädchen und 46 aller Jungs schaffen keinen Klimmzug 24 der Jungs schaffen nur einen Klimmzug 2 3 der Jugendlichen haben eine eingeschränkte Rumpf und Schulterbeweglichkeit dazu kommt noch dass 23 der Mädchen und 44 der Jungs eine Bauchmuskelabschwächung aufweisen Quelle GFE Studientage 2004 Stress Zirka jeder Dritte der in eine Arztpraxis kommt leidet unter einer psychosomatischen Krankheit Quelle Thomas Loew 10 der psychosomatisch Erkrankten suchen einen Arzt auf und nur 1 davon kommt ins Krankenhaus 2 3 der stationär Behandelten werden wieder gesund und können wieder arbeiten Quelle Thomas Loew Die durch Fehlzeiten und Produktionsausfälle entstehenden Kosten infolge von Stress betragen jährlich 4 2 Milliarden Franken Quelle Staatssekretariat für Wirtschaft 2000 44 der Erwerbstätigen fühlen sich am Arbeitsplatz stark gestresst Quelle Bundesamt für Statistik Laut einer Befragung sind bei 38 der Frauen und 21 der Männer körperliche Beschwerden eine Folge davon dass sie sich am Arbeitsplatz stark unter Druck fühlen Quelle Bundesamt für Statistik Selbstmedikation gegen Stress 348 Millionen Franken Quelle Seco Kosten im Zusammenhang mit Fehlzeiten und Produktionsausfall 2 4 Milliarden Franken Quelle Seco Je nach Grösse eines Betriebes belaufen sich die Kosten für einen einzigen Krankheitstag auf 500 bis 1000 Franken In der Schweiz liegt die durchschnittliche Abwesenheitsquote bei 5 was rund 12 Arbeitstage pro Jahr und Kopf entspricht Das sind Ausfälle von jährlich 4 500 bis 9 000 Franken für einen einzigen Angestellten Quelle selezione ch Die Invaliditätskosten sind seit 1992 fast um 60 in die

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/04/gesundheit-wie-fit-ist-der-schweizer-buerger/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Abnehmen- warum ist es so schwierig abzunehmen? | MTC Blog
    Jäger und Sammler steckt immer noch in uns Das Problem liegt aber darin dass wir völlig überfordert sind wenn wir als Jäger und Sammler in ein Einkaufzentrum gehen da uns da ein Übermass an Möglichkeiten von der Industrie angeboten wird Die Verlockung dieses Übermasses an Beute ist einfach zu gross Man kann also sagen dass uns unsere Genetik einen Strich durch die Rechnung macht wenn wir versuchen gesundheitsbewusst einzukaufen Die Food Industrie weiss das natürlich und nutzt diese Tatsache in der Werbung gerne aus 3 zum Preis von 2 tja warum 2 Hasen wenn man 3 bekommen kann denkt sich da der Jäger 20 extra zum gleichen Preis So stellt sich natürlich schnell die Frage Können wir überhaupt etwas dafür dass wir nicht abnehmen Oder noch besser Ist die Industrie Schuld daran dass wir alle zunehmen Die Industrie wehrt sich gegen diesen Vorwurf und antwortet darauf Der Konsument braucht unsere Produkte nicht zu kaufen Aber ist das wirklich so Kann der Jäger und Sammler überhaupt Nein sagen bei diesem Überangebot Ich glaube nicht denn wir werden zu sehr durch das Marketing der Food Industrie beeinflusst und können vielen Verlockungen kaum widerstehen Übergrosse Proportionen grosse Portionen sind besser für den Umsatz Spielzeug welches man als Beilage zu einem Kinder Menu erhält Kinder stehen Schlange um ein Spielzeug zu bekommen welches zum Happy Meal gehört ob sie das Happy Meal überhaupt gerne haben Bei Light Produkten essen Menschen 50 mehr weil sie das Gefühl haben dass es gesund ist also dürfe man auch mehr davon essen Sollte die Politik nicht etwas dagegen unternehmen Das wäre doch die Lösung könnte man meinen Das Problem ist jedoch dass die Food Industrie so gross ist dass die Politik dagegen absolut machtlos ist So sind unter anderem bereits die WHO Welt Gesundheits Organisation und andere Instanzen

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/01/abnehmen-warum-ist-es-so-schwierig-abzunehmen/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Bewegungspausen; Powerbreak, Bewegende Ideen für Unternehmen | MTC Blog
    und muskuläre Verspannungen sehr häufig vor Der Grund Die Bequemlichkeit des Menschen Gerne gebe ich Dir ein paar Tipps für Dein Unternehmen bewegende Ideen zum Thema Fit am Arbeitsplatz So bringst Du Deine Mitarbeiter in Bewegung 1 Mit einem Fitnesscoach geht es leichter Organisiere einen Fitnesscoach der Deine Mitarbeiter morgens früh in der Mittagspause oder gleich nach der Arbeit im Park trifft für eine Fitnesslektion 2 Ein Gesundheitszirkel zeigt den Mitarbeitern wie es um ihre Fitness steht Organisiere 2 3 mal jährlich einen Gesundheitszirkel Die Mitarbeitenden haben die Möglichkeit die IST und SOLL Werte zu vergleichen In Kombination mit bewegungsfördernden Programmen lässt sich die Fitness rasch steigern 3 Ein Masseur lockert verspannte Muskeln Verspannte Muskulatur lässt sich durch einen Masseur der einmal pro Woche Dein Unternehmen besucht sehr gut behandeln Warum nicht z B den Freitag zum Massagetag machen 4 Kooperationspartner mit deinem Unternehmen Umliegende Fitnesscenter oder Sportvereine machen Deinen Mitarbeitern sicher interessante Angebote 5 Powerbreaks Leichte Dehnungen und Lockerungsübungen lassen sich im Büro sehr einfach und gut durchführen ohne dabei gross ins Schwitzen zu kommen 6 Gemeinsam ist es einfacher Das gemeinsame Vorbereiten auf einen Sportevent ist nicht nur aus sportlicher Sicht sehr gut sondern auch für die interne Teambildung sehr interessant 7 Die Geschäftsleitung macht s vor Das wichtigste von allem Als Geschäftsleitung musst Du mit einem guten Beispiel voran gehen ansonsten sind sämtliche Projekte zum Scheitern verurteilt Hast Du auch ein paar gute Tipps wie man sich am Arbeitsplatz fit hält Schreibe uns Weitere interessante Themen Muskelverspannungen was tun Fit am Arbeitsplatz Ohne Facebook Pultsteller Fit am Arbeitsplatz mit 58 Übungen welche du direkt am Arbeitsplatz durchführen kannst Stichworte Bewegung Bewegungserziehung Bewegungspausen Ergonomie Fit am Arbeitsplatz Gesundheitszirkel Powerbreak Rückenschmerzen Spannungskopfschmerzen Teambuilding Post navigation Dehnen Ja oder Nein Kreativ oder einfach nur faul Die Top 10 der Sportausreden

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2013/12/bewegungspausen-powerbreak-bewegende-ideen-fuer-unternehmen/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Sportunterricht in der Schule | MTC Blog
    den Sportunterricht Da Sport mein Lieblingsfach war freute ich mich immer besonders auf diese 2 Turnstunden pro Woche Ich hatte allerdings nicht das Gefühl dass Herr Kool sich auch auf diese Stunden freute da er meistens auf der Bank sass und sich praktisch nie einmischte als wir mal wieder Fussball oder Basketball spielten Im Nachhinein kann ich mir gut vorstellen dass Herr Kool nicht wirklich sportbegeistert war Seine Fachgebiete waren eher Mathematik und Sprachen Kürzlich las ich in der Luzerner Zeitung 21 November 2013 dass der Sportunterricht heute kaum noch Priorität hat Die Stellungnahme kam von Matthias Remund Direktor des Bundesamtes für Sport Dann hat sich also in den vergangenen 40 Jahren nicht wirklich viel geändert dachte ich mir als ich den Bericht las Logischerweise kam dann auch umgehend eine Reaktion eines Lehrers Natürlich kann man es nicht verallgemeinern Tatsache aber ist dass nicht jeder Lehrer ein guter Sportlehrer ist und umgekehrt Was mir aber als Sportlehrer und Gesundheitsspezialist auf die Nerven geht und was ich überhaupt nicht verstehe ist dass in der Grundschule Noten vergeben werden in Mathematik Sprache Mensch und Umwelt nicht aber im Sport Warum eigentlich nicht Meiner Meinung nach wird so der Stellenwert vom Sport völlig herabgesetzt und bei den Jugendlichen entsteht der Eindruck Sport ist nicht wichtig es wird ja nicht mal bewertet Es könnte aber gut so sein dass ein Kind welches in Mathematik oder anderen Fächern nicht sehr gut ist die schlechten Noten mit dem Sportunterricht kompensieren könnte So steigt nicht nur der Stellenwert des Sportunterrichts auch das Selbstvertrauen des Kindes würde ansteigen weil es etwas gibt was er oder sie gut kann Sehr oft geht vergessen dass die gesundheitliche Basis für die Zukunft in der Jugend gelegt wird Kinder die viel Sport treiben welcher kindergerecht und methodisch aufgebaut ist rüsten sich mit

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2013/11/sportunterricht-in-der-schule/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive