archive-ch.com » CH » M » MTC.CH

Total: 416

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gastblog Oliver- mein Weg zu einigen Kilo’s weniger, Teil 1 | MTC Blog
    Stressmanagment Stressreduzierung Teambuilding Tipps Training Trainingsplanung Wundheilung Übergewicht 10 Apr Gastblog Oliver mein Weg zu einigen Kilo s weniger Teil 1 Kategorie Abnehmen Videos Autor Pieter Keulen Folge unserem Gastblogger Oliver wie er versucht abzunehmen wie läuft es bei Ihm was sind seine Krisenmomente und hat er Erfolg Gastblog Oliver Teil 1 Als Informatiker ist die Belastung oft sehr hoch die Essenszeiten waren unregelmässig und der Konsum von Junk Food vor allem vor dem Rechner alarmierend Bis 30ig verkraftete mein Körper diesen Ausnahmezustand aber spätestens nach meinem Zigarettenstopp konnte ich mein Gewicht nicht mehr halten und nahm 15 Kilos zu Diese Gewichtzunahme war für mich optisch und seelisch ein enormes Problem Ich begann während 4 Jahren mit einem regelmässigen leichten Fitnessprogramm ass aber nebenbei abgesehen von etwas weniger Junk Food mit gleicher Gewohnheit weiter Das reichte NICHT Ein Gewicht von 125KG war für mich genug es musste sich was ändern Als Pieter mir ein Abnehmtraining mit Begleitung vorschlug kam dies genau zur richtigen Zeit Untenstehend siehst du die ersten Tests die wir durchgeführt haben Body Impendanz BIA und Stufenlaktattest Die ersten Tests die Einführung und vor allem das erste harte Training war sehr gewöhnungsbedürftig Zusätzlich änderte ich meine Essgewohnheiten KEINE Süssigkeiten mehr KEINE Chips und sonstiges Knabberzeugs KEINE Kohlenhydrate am Abend KEIN Schweinefleisch sondern viel Geflügel Truten oder Rindsfleisch Teigwaren Reis und Brot so wenig wie möglich Salat ohne Fertig Saucen Kalorienbomben Keine Mahlzeiten mehr Zwischendurch Mehr Gemüse und Früchte Zusätzlich zu den 3 Trainings unter der Woche 2 harte und 1 Ausdauertraining gehen meine Freundin und ich JEDEN Sonntagmorgen auf den Vitaparcours Erstes Ergebnis nach 2 Monaten 7 Kilo Fett weg Mein Körperempfingen hat sich drastisch verbessert diverse T Shirts und Polohemden passen wieder Die grösste Schwierigkeit ist das Widerstehen beim Konsum von süssem oder saurem Knabberzeugs aber auch

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/04/gastblog-oliver-mein-weg-zu-einige-kilos-weniger-teil-1/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • Adipositas | MTC Blog | Page 2
    Kinder Knieschmerzen Krafttraining Lucerne marathon Luzern Marathon Marathon Mental Training Motivation Motivationstipps MTC Pieter Keulen Physiotherapie Pieter Keulen Plyometrie Positiv denken Rehabilitation Rücken Rückenschmerzen Sportverletzungen Sprungkraft Stress Stressmanagment Stressreduzierung Teambuilding Tipps Training Trainingsplanung Wundheilung Übergewicht Adipositas 30 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen Do s and Dont s Was sind die 10 wichtigsten Do s und Dont s zum Thema Abnehmen Weiterlesen 27 Jan Kategorie Abnehmen Die besten Apps zum Abnehmen Was sind die besten Apps um abzunehmen Ich zeige es dir 4 Apps haben auf mich einen guten Eindruck gemacht Weiterlesen 23 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen 10 Tipps und Tricks zum Abnehmen 10 Top Tipps und Tricks um abzunehmen Weiterlesen 20 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen warum ist es so schwierig abzunehmen Schon wieder gescheitert abzunehmen Hier liest du warum es so schwierig ist Weiterlesen 16 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen Die Fettverbrennungszone zum Idealgewicht Wo liegt deine Fettverbrennungszone der Punkt wo du am besten Fett verbrennst Weiterlesen 13 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen Gesundheitsirrtümer Training und Abnehmen 10 Irrtümer betreffend Training und Abnehmen Weiterlesen 9 Jan Kategorie Abnehmen Fettverbrennung Interessant zu wissen Was solltest du wissen um erfolgreich abzunehmen Weiterlesen 6 Jan Kategorie Abnehmen Abnehmen Gesundheitsirrtümer Gewichtsreduzierung Diäten Schlankheitspillen Vibrationsplatten Elektrostimulation ideale Fettverbrennungszone

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/tag/adipositas/page/2/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Nordic Walking – Tipps und Tricks FAQ | MTC Blog
    auch einige Feedbacks erhalten Als ich diese Feedbacks sah dachte ich mir dass ich diese Fragen mit euch teilen muss und damit ich eine Antwort auf diese Fragen geben kann Behauptung 1 Ich bin Nordic Walking Trainerin mir hat meine Osteopathin vom Joggen eher abgeraten da Joggen nicht nur die Gelenke sondern auch die Organe sehr beansprucht Mein Antwort Betreffend den Organen brauchen wir uns keine grossen Sorgen zu machen Es ist wirklich nicht so dass wenn man joggt die Organe heraus fallen oder durcheinander geschüttelt werden und plötzlich die Leber an der Stelle der Niere liegt und umgekehrt Ich bin absolut kein Spezialist wenn es um Organe geht da können einige von euch sicher eine bessere Antwort geben aber dass man auf Nordic Walking umstellen muss um die Organe zu schonen halte ich für einen Irrtum Behauptung 2 Meine Sport Therapeuten meinten zu mir dass beim Joggen die Gelenke stark beansprucht werden dass man beim Joggen leichter was falsch machen kann und dann die Gelenke schnell in Mitleidenschaft gezogen werden Meine Antwort In meinem Blogbeitrag Gelenke belasten anstatt entlasten habe ich bereits zu diesem Thema geschrieben Beim Joggen kannst du nichts falsch machen so lange du Spass hast bist du bereits auf dem richtigen Weg Problematisch wird es aber erst wenn du zu starke O oder X Beine hast eventuell kombiniert mit muskulären Schwächen Da kann es sein dass auf Grund mechanischer Asymmetrie Sehnen Knochen und Bänder übermässig beansprucht werden und dadurch Verletzungen und oder Abnützung schneller stattfinden Behauptung 3 Beckenboden freundlich ist joggen nicht Meine Antwort Speziell bei Personen mit Inkontinenz oder bei den Frauen nach einer Schwangerschaft kann Jogging eine Belastung sein für den Beckenboden Mein Tipp ist hier mal mit Nordic Walking oder vielleicht Walking anzufangen und die gesamte Beckenbodenmuskulatur aufzubauen mittels gezielten Übungen Behauptung 4

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/07/nordic-walking-tipps-und-tricks-faq/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Superkompensation – Fitter werden mit nichts tun! | MTC Blog
    am Arbeitsplatz Fitness Freihanteltraining Gelenkarthrose Gelenke Jogging Kinder Knieschmerzen Krafttraining Lucerne marathon Luzern Marathon Marathon Mental Training Motivation Motivationstipps MTC Pieter Keulen Physiotherapie Pieter Keulen Plyometrie Positiv denken Rehabilitation Rücken Rückenschmerzen Sportverletzungen Sprungkraft Stress Stressmanagment Stressreduzierung Teambuilding Tipps Training Trainingsplanung Wundheilung Übergewicht 8 Jul Superkompensation Fitter werden mit nichts tun Kategorie Fitness Autor Pieter Keulen Vielleicht hast du bereits von dem Begriff Superkompensation gehört Was ist dies nun genau und warum ist mal gar nichts machen gut für Körper und Geist Möchtest du deine Fitness steigern dann solltest du diesen Blogbeitrag lesen Um besser zu werden braucht es mehr als nur Training Eine der wichtigsten Faktoren um besser zu werden heisst Erholung Warum Erholung genauso wichtig ist wie das Training erkläre ich dir jetzt Wenn du trainierst strapazierst du deinen Körper er wird müde Du fängst an deine Muskeln zu spüren das Atmen fällt dir vielleicht schwieriger und deine Batterie leert sich Nun muss diese Batterie wieder aufgefüllt werden und dazu braucht es Erholung Abhängig von der Intensität deines Trainings brauchst du eine längere oder kürzere Pause Umso intensiver dein Training war desto länger deine Pause Für das intensivste Training Intervall Schnell und Explosivkraft brauchst du in etwa 48 bis 72 Stunden Pause Bei leichten Ausdauertrainings hat sich dein Körper nach 12 Stunden wieder erholt Wenn du die Erholungszeiten einhältst und wieder mit dem nächsten Training zum richtigen Moment anfängst wirst du im Laufe der Zeit immer besser Training und Erholung liegen also in Balance miteinander Wenn du nun auf den richtigen Zeitpunkt das nächste Training absolvierst wirst du immer besser Wartest du aber zu lange mit deinem nächsten Training dann verlierst du deinen Trainingseffekt und deine Leistung geht wieder retour auf das Basisniveau Dies ist dann auch der Grund dass du minimal 2 bis 3 Trainings die Woche absolvieren

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/07/superkompensation-fitter-werden-mit-nichts-tun/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Bluthochdruck – Medikamenten und Ausdauertraining | MTC Blog
    Pulsuhr von ungefähr 110 bestehen D h hinter der Zahl aus der Borg Skala sollte eine 0 platziert werden können und dieser Wert sollte dann mit der Herzfrequenz auf der Pulsuhr übereinstimmen Je mehr diese Zahlen voneinander abweichen desto schlechter kann sich die Person richtig einschätzen Auch hier habe ich sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht und kann feststellen dass Menschen die wenig bis keinen Sport treiben die Belastungsintensität schlecht einschätzen können insbesondere am Anfang des Reha Trainings Im Verlaufe der Zeit aber lernen die Patienten mit der Borg Skala umzugehen und man merkt dass sie die Intensität besser einschätzen können Warum mache ich dann trotzdem diesen Borg Skala Test Gehen wir noch einmal zurück zum Anfang dieses Blog Da habe ich bereits erwähnt dass viele Patienten die Empfehlung von ihrem Arzt erhalten Fangen Sie mal wieder ruhig an Meine Frage ist aber Was bedeutet nun ruhig für diesen Patienten Da die subjektiven Einschätzungen anfangs ungenau sind muss der Patient vorerst lernen sich mit der Borg Skala richtig einschätzen zu können Ausserdem kann man eindeutig sagen dass Menschen mit blutdrucksenkenden Medikamenten immer daneben liegen da die Herzfrequenz durch die Verwendung dieser Medikamente im Schnitt 18 tiefer liegt Laktat Test Nun war ich selbst neugierig ob ich meinen Kunden trotz der Einnahme von Betablockern und anderer blutdrucksenkender Medikamente eine gute aussagekräftige Trainingsempfehlung abgeben kann Ich habe Folgendes gemacht Bei einem 60 jährigen Patienten der im Juni 2014 zwei neue Stents erhalten hat und Betablocker einnimmt habe ich auf dem Veloergometer einen Belastungstest durchgeführt Der Patient hat ein normales Körpergewicht und ist im Alltag wenig bis nicht sportlich aktiv Studien haben belegt dass Betablocker keinen Einfluss auf die anaerobe und aerobe Schwelle haben Dies stellte mich also vor die Frage ob man nun bei Patienten mit Betablockern über die Laktatbestimmung betreffend der Belastungsintensität Herzfrequenz eine saubere Aussage machen kann Mittels dieses Tests sollte ich dann in der Lage sein bessere und genauere Trainingsempfehlungen für meine Patienten abzugeben Beim o g Patienten J M habe ich am 18 Juli einen ersten Belastungstest durchgeführt Dieser Test wurde auf dem Veloergometer durchgeführt und beide Tests vom 18 Juli 2014 und vom 07 Oktober 2014 habe ich jeweils morgens um 09 00 Uhr nüchtern durchgeführt dies zur Standartisierung beider Belastungstests Nach der dritten Stufe bei 92 Watt mussten wir den Test abbrechen Der Patient gab an dass er nicht noch eine vierte Stufe durchführen möchte dass er müde Beine hat und er Schwierigkeiten mit der Atmung hat Aus diesem Grund haben wir den Test nach 3 Stufen beendet Nach einem 3 monatigen Trainingsprogramm haben wir dann den zweiten Test durchgeführt Interpretation und Vergleich der Belastungstests vom 18 Juli 2014 und 07 Oktober 2014 Das Erste was Ihnen sicher auffällt ist dass der Patient eine Belastungsstufe zusätzlich erfolgreich abschliessen konnte Bei der Beurteilung gemäss der Borg Skala zeigt das subjektive Empfinden Werte mit weniger grösseren Sprüngen Er kann sich also selber besser einschätzen Weniger hoher und konstanterer Blutdruck Normale Sauerstoff Sättigungswerte im 2 Test Bei den Laktatwerten zeigte sich

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/05/bluthochdruck-medikamenten-und-ausdauertraining/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Ausdauertraining – Nordic Walking | MTC Blog
    Training sein kann Wenn man Nordic Walking richtig durchführt kann es eine sehr gute Trainingseinheit sein für deinen gesamten Körper Beine Rumpf und Schultern aber auch Herz Kreislauf werden sehr gut belastet Nordic Walking ist besonders gut für Personen mit einer mangelnden Kondition und die einen Neustart machen möchten im Ausdauertraining Personen mit stärkeren Abnutzungsbeschwerden wo Jogging Schmerzhaft ist aber doch gerne Sport treiben Ältere Personen die sich gerne im Freien bewegen Personen mit koordinativen Schwächen und die mittels Wanderstöcke eine bessere Stabilität haben und dadurch doch sportlich tätig sein können Personen mit Rückenbeschwerden Da empfehlen wir in der Anfangsphase der Rehabilitation gerne das Walking und oder Nordic Walking da ein gut durchgeführtes Training gut für den gesamten Körper insbesondere auch den Rücken ist Für übergewichtige Menschen und Leute mit Herz Kreislauf Beschwerden ist dies ein guter Einstieg ins Ausdauertraining Für alle Leute die gerne in einer Gruppe unterwegs sind Was mich betrifft braucht es wirklich keinen Kurs für Leute die anfangen möchten mit Walking Ich erlaube mir den Kurs zusammen zu fassen Laufe möglichst in einem schnellen Tempo dies sollte sicher höher liegen als dein normales Spaziertempo Aktiver Einsatz deiner Stöcke so dass Schulter und Oberkörper aktiv trainiert werden Das ideale Training ist das Tempo wo du eigentlich Mühe hast noch miteinander reden zu können Dies sind mit Sicherheit drei Grundregeln beim Nordic Walking Mein Tipp fang erst mal an und wenn du das Gefühl hast dass du nach einigen Trainings immer noch einen Kurs brauchst kannst du dich immer noch bei den verschiedenen Anbietern melden Wenn du mich nun Fragen würdest wie man dieses Training noch anspruchsvoller gestalten kann gebe ich dir gerne folgende Tipps Nehme einen Rucksack mit Zusatzgewicht mit für ein noch intensiveres Ausdauertraining Variiere dein Trainingsprogramm indem du auch mal ein Hügeltraining ins Programm nimmst du bist bereits mit 4 Rad Antrieb unterwegs Warum nicht dein Nordic Walking abwechseln mit einem leichten Jogging Training z B 4 Minuten Walking 1 Minute leichtes Jogging und so weiter Führe das Training in verschiedenen Geländen durch Persönlich liebe ich die Trainings quer durch den Wald kleine Landstrassen hoch und runter und auch mal verrückt Weitere Themen die dir auch Interessieren könnten Pulsuhr Was bringt eine Pulsuhr Jogging 5 Tipps für Neustarter inklusive Trainingsplan Jogging Barfuss versus Laufschuhe Stichworte Ausdauertraining Fitness Nordic Walking Walking Wandern Post navigation Sportverletzungen Return to Sports 5 wichtige Kriterien Bluthochdruck Medikamente und Krafttraining 5 thoughts on Ausdauertraining Nordic Walking Hans Peter Stangl says 24 April 2015 at 9 20 Ich bin seit 12 Jahren selbständiger Nordic Walking Trainer im Bezirk Voitsberg Steiermark Österreich und ich sehe das genau so Es hat sich leider nichts geändert Es gibt bereits weltweit nach wie vor nur ca 3 Nordic Walker war schon 2005 so der Rest sind Spaziergänger mit Stöcken die sich nie richtig zeigen haben lassen was einem durch richtiges Nordic Walking geboten werden kann Mein Spruch lautet seit Jahren Grundsätzlich kann man nicht viel falsch machen man kann es aber auch gleich richtig machen Indem

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2015/04/ausdauertraining-nordic-walking-2/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Anaerobe Schwelle und die Übersauerung des Muskels | MTC Blog
    Training Motivation Motivationstipps MTC Pieter Keulen Physiotherapie Pieter Keulen Plyometrie Positiv denken Rehabilitation Rücken Rückenschmerzen Sportverletzungen Sprungkraft Stress Stressmanagment Stressreduzierung Teambuilding Tipps Training Trainingsplanung Wundheilung Übergewicht 9 Okt Anaerobe Schwelle und die Übersauerung des Muskels Kategorie Fitness Autor Pieter Keulen Ich habe schwere Beine ich bin völlig Platt meine Beine sind sauer Dies sind einige Sprüche welche man von Sportlern hört die an ihre körperliche Leistungsgrenze gegangen sind Was hat es mit diesen Sprüchen auf sich Wenn du intensiv Sport treibst und an deine Leistungsgrenze gehst steigt das Muskelabfallprodukt Laktat genannt stark an An einem bestimmten Punkt produziert der Körper gleich viel Laktat wie er abbauen kann Diese genannte anaerobe Schwelle befindet sich gemäss diversen Untersuchungen um 4 mmol L Bandbreite 3 2 mmol Liter 4 8 mmol Liter Folglich werden deine Beine sauer und ein starker Leistungsabfall findet statt Als anaerobe Schwelle wird die Leistungsschwelle bezeichnet bei der der Körper für die Energiegewinnung mehr Sauerstoff aufnehmen müsste als er tatsächlich aufnehmen kann Somit geht der Körper eine Sauerstoffschuld ein Man kann davon ausgehen dass alle Belastungen unterhalb der Schwelle überwiegend aerob und alle Belastungen oberhalb der Schwelle überwiegend anaerob sind Unterhalb dieser Schwelle kann die Belastung langfristig durchgehalten werden Du kannst dir vorstellen dass ein Marathonläufer während seines Laufes oder ein Radrennfahrer während der Tour de France sein Tempo unter seiner anaeroben Schwelle behalten muss am liebsten im so genannten Stady State Bereich Das ist auch der Grund dass viele Ausdauersportler eine Puls Uhr tragen Die Puls Uhr besteht aus einem Gurt der man um die Brust befestigt und aus einer Uhr Dieser Gurt misst die Herzfrequenz und wird auf der Uhr angezeigt So kann der Sportler immer sehen ob er sich noch im grünen Bereich bewegt Wenn du dieses tolle Gefühl noch nie erlebt hast dann garantiere ich

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/10/anaerobe-schwelle-und-die-uebersauerung-des-muskels/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Triathlon – 10 Sekunden Stille | MTC Blog
    und im Norden von Holland liegt Bei uns im Dorf wohnte ein Mann Er hiess Jelle H Jelle war die markanteste Person im Dorf in bestimmten Ländern würde man ihn als Dorftrottel bezeichnen Er war bei allen Einwohnern bekannt nicht zuletzt wegen seiner lauten Stimme und ausdrucksvollen Gesten Jelle hatte keinen Schulabschluss Nach der Grundschule war es für ihn fertig und keiner wusste genau was er eigentlich im Alltag machte ausser sich im Dorf laut zu präsentieren Eines Tages jedoch das war im Oktober 1985 passierte etwas das eine Schockwelle in unserem Dorf Lemmer verursachte Jelle H war beim Joggen am Strand beobachtet worden Jetzt denken Sie das ist doch keine aussergewöhnliche Sache Doch dies war eine grosse Sache Gedulden Sie sich noch ein bisschen und lassen sie mich dies erklären Jelle ist ein ziemlich grosser Jelle Mit 130 Kilo auf der Waage nicht gerade der Prototyp eines Läufers Wir alle im Dorf machten Witze über Jelle und waren davon überzeugt dass dies ein kurzer Flirt mit dem Laufsport sein wird Aber wir lagen falsch Am nächsten Tag war Jelle wieder am Strand und in der nächsten Woche auch und im nächsten Monat auch noch Bekannte von Jelle kamen schliesslich auf die Idee ihn einmal zu fragen ob er noch alle Schränke im Kasten hat Möchte er vielleicht abnehmen Möchte er sein Leben radikal ändern Da kam dann die Antwort von Jelle Ich bereite mich auf den Triathlon vor Nein nicht die kleinere Version des Triathlons sondern ein richtiger Triathlon der Iron Man A star was born in Lemmer Da die lokale Zeitung über eine tolle Story immer froh war dachten die Redaktionsleute Komm schreiben wir doch eine Geschichte über Jelle H Und so kam es dass die Lebensgeschichte von Jelle inklusiv seinem Ziel die bestmögliche Leistung am Triathlon in Almere zu liefern auf die vorderste Seite unserer Zeitung schaffte Jetzt denken sie Ooh toll Aber es kam noch besser Die Provinziale Zeitung bekam die Geschichte unter die Augen und dachte Das ist eine tolle Story Und so kam dann Jelle auch in die grösste Zeitung unserer Provinz Aber das war noch nicht alles Sogar das Fernsehen kreuzte eines Tages in unserer Gemeinde auf und Jelle war von einem auf den anderen Tag der prominenteste Einwohner unserer Gemeinde Jedem und jeder erzählte Jelle seine grossen Ziele Machen wir einen Schritt weiter September 1986 Es war so weit die nationalen Triathlon Meisterschaften in Holland standen an Wie Rennpferde standen all die Athleten am Start der Testosteronspiegel war auf 200 und das ganze Dorf sass am Fernsehen um einen Blick auf Jelle unseren Held zu werfen Das Starsignal tönte und alle sprinteten ins Wasser um ihre 3 8 Kilometer zu schwimmen Aber was passierte bereits nach 2 Minuten Ein Mann kam aus dem Wasser Die Reporter am Strand rannten mit dem Kameramann zu ihm und fragten Wer sind Sie und von wo kommen Sie Sie vermuten bereits wer diese Mann sein könnte Der Fremde antworte Ich bin Jelle H und komme aus

    Original URL path: http://www.mtc.ch/blog/2014/07/triathlon-10-sekunden-stille/ (2016-05-02)
    Open archived version from archive