archive-ch.com » CH » F » FELDMUSIK.CH

Total: 65

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Feldmusik Sarnen, Mitteilungsblatt 3/1998
    Berner Tanz und Unterhaltungsorchester Vague Sauvage bestens vergnügen Erster Co Sponsor für die Feldmusik Im letzten Mitteilungsblatt informierte ich Sie über das Konzept der zusätzlichen Mittelbeschaffung der Feldmusik Sarnen Dabei durfte ich Ihnen auch bereits unseren neuen Hauptsponsor die Obwaldner Kantonalbank vorstellen Heute kann ich Ihnen mit grosser Freude den ersten Co Sponsor unseres Vereins präsentieren die Helvetia Patria Versicherungen mit Herrn Bruno Krummenacher Generalagent und Herrn Esat Bozkurt Versicherungsberater und Aktivmitglied Nach einer Phase vertrauensvoller Gespräche konnte ein für beide Seiten vorteilhafter Vertrag unterzeichnet werden und ich möchte es nicht unterlassen hier den beiden Herren Bruno Krummenacher und Esat Bozkurt im Namen des Vereins ganz herzlich zu danken Beide Vertragspartner sind überzeugt mit dieser Vereinbarung eine längerfristige positive Partnerschaft eingegangen zu sein In Zukunft wird man die Helvetia Patria Versicherungen im Umfeld der Feldmusik Sarnen gerne zu ihren Auftritten begrüssen und wir freuen uns auf eine angenehme und erspriessliche Zusammenarbeit Weitere Co Sponsoren sind herzlich willkommen Ziel ist es dass der Verein schlussendlich einen Hauptsponsor und vier bis fünf Co Sponsoren zu seinen Partnern zählen kann Die Feldmusik Sarnen mit ihren vielseitigen in die ganze Schweiz reichenden Kontakten ist ein attraktiver Partner und bietet für viele Firmen eine willkommene Plattform für sympathische Auftritte Wir freuen uns wenn sich allfällige Interessenten für ein Co Sponsoring bei untenstehender Adresse melden und werden Sie selbstverständlich sofort kontaktieren hd Hans Dillier Tulpenweg 18 6060 Sarnen Tel G 666 77 77 Fax G 666 77 88 Chilbigeschichten Knapp ein Jahr ist es her da standen zwei altgediente Feldmusikanten mit betrübten Gesichtern hinter der Theke unserer Festwirtschaft Von überall her so schien es dröhnte der Chilbilärm nur im Zelt selber war es verdächtig ruhig Auch das nasskalte Wetter trug wenig bis gar nichts zur Hebung der allgemeinen Stimmung bei Augenzeugen berichteten von gelegentlichem Kopfschütteln der Mannschaft und hinter dem Zelt soll es sogar zu Haar Raufereien gekommen sein Nein so konnte es nicht weitergehen Unsere Chilbi hatte sich zwar von einem zwei Jahre zurückliegenden historischen Tiefschlag erholt die Kernser feierten damals ein zünftiges Jahrhundertfest nur einem Vergleich mit früheren Zeiten hielt sie da waren sich unsere beiden Protagonisten einig bei weitem nicht Stand Vor allem im Festzelt meinten sie müssten wieder Publikumsmagnete platziert werden die ihre Wirkung bis weit über die Gemeindegrenzen hinaus zu entfalten im Stande wären Was den derzeitigen Einsatzwillen der FeldmusikantInnen betraf auch hierin war man sich einig stand vieles nicht zum Besten und bedurfte dringend einer Korrektur Doch verlassen wir den Schauplatz dieser nasskalten Stimmung und wenden wir uns der Frage nach dem früher zu Unglücklicherweise wenn auch nicht ganz unerwartet ist diese Frage aufs engste mit einer weiteren Frage verknüpft Wie weit zurück liegt früher Wer sich bei den heutigen Vätern umhört merkt bald einmal dass diese Frage kaum zu beantworten ist Früher scheint nämlich ein individuell verschieden besetzter Begriff zu sein Ist ja logisch sagt jetzt der eine Eigentlich schon antwortet ihm der andere Doch lassen wir das Grübeln und wenden wir uns handfesteren Tatsachen zu alten Mitteilungsblättern beispielsweise

    Original URL path: http://www.feldmusik.ch/mb/mb_140.htm (2016-04-27)
    Open archived version from archive




  •